Spielwarenmesse: 5 Tipps, mit denen Sie das Maximum aus der Spiel­waren­messe<sup>®</sup> rausholen

Sprache wählen

Spielwarenmesse® worldwide

 

Ihr Besuch auf der Spielwarenmesse
  Markt

23. Januar 2017 / Markt

5 Tipps, mit denen Sie das Maximum aus der Spiel­waren­messe® rausholen

von Steve Reece /  Kommentare anzeigen

Ich besuche die Spielwarenmesse® jetzt schon seit 17 Jahren mit nur einer Unterbrechung aufgrund einer Privatreise und weiß, dass es keine effektivere Veranstaltung gibt, wenn man im internationalen Spielzeuggeschäft tätig ist. Wenn Sie also noch nicht wissen, wie Sie Ihren Messebesuch am effektivsten gestalten, habe ich hier ein paar Gedanken zusammengetragen, wie Sie für sich das Beste aus der Spielwarenmesse® herausholen können.

Es ist ein Leichtes für mich, meinen Kalender über die ganze Messezeit mit Meetings zu füllen. In der Regel schaffe ich es nicht einmal, alle Leute zu sehen, weil ich die dafür notwendigen Treffen nicht in meinem Terminkalender unterkriege. Mein persönlicher Rekord liegt bei 52 Meetings. Mir ist klar, dass viele Aussteller noch mehr schaffen, aber als Besucher muss ich ja große Entfernungen zwischen den Ständen zurücklegen. Laut meinem elektronischen Schrittzähler liegt mein persönlicher Rekord bei 26 gelaufenen Kilometern an nur einem Tag! Deshalb kann ich Ihnen besonders den ersten Ratschlag empfehlen.

  1. Tragen Sie bequeme Schuhe!
    Wenn Sie nur einen einzigen Ratschlag aus diesem Artikel beherzigen, dann sollte es dieser sein. Verzichten Sie zugunsten des Komforts auf modisches Schuhwerk. Ich habe Leute getroffen, die in Sneakers rumgelaufen sind und sich nichts dabei gedacht haben. Auf der Messe geht es ums Geschäft - und wenn Sie von einem Stand zum anderen staksen und sich dabei überhaupt nicht wohlfühlen, bringt das gar nichts.

  2. Melden Sie Besuche an!
    Natürlich können Sie auch einfach an einem Stand auftauchen. Das A und O für Ihr Fortkommen in der Spielwarenbranche besteht aber darin, ein gutes Netzwerk aufzubauen. Dabei sollten Sie nichts dem Zufall überlassen. Wenn Sie sich für Besuche anmelden, achten Sie darauf, dass die einzelnen Stände nah beisammen liegen, sonst kommen Sie am Ende zu einem halbstündigen Gesprächstermin knapp 30 Minuten zu spät.

  3. Springen Sie über Ihren eigenen Schatten!
    Messen sind nichts für schüchterne Menschen, besonders dann nicht, wenn man ein Unternehmen aufbauen will. Sprechen Sie gleich die erste Person an, die Sie auf der Messe sehen - auch wenn es die Einlasskontrolle oder ein anderer Besucher ist. Unterhalten Sie sich mit ihr und gewöhnen Sie sich so daran, Leute anzusprechen, die Sie gar nicht kennen. So laufen Sie sich warm für die wirklich wichtigen Gespräche.

  4. Nutzen Sie Online-Ressourcen/Datenbanken!
    Die Spielwarenmesse® hat unter www.spielwarenmesse.de/online-katalog eine sehr nutzerfreundliche und gut gepflegte Ausstellerdatenbank, die Sie nach Ausstellernamen oder Produktgruppe durchsuchen können. Auch nach der Messe können Sie diese hervorragende Datenbank für Follow-Ups nutzen.

  5. Geschäfte werden nach Messeschluss gemacht!
    Das heißt natürlich nicht, dass nicht auch auf der Messe Geschäfte abgeschlossen werden. Während der Öffnungszeiten werden Milliarden von Euro bewegt. Aber die After-Hours sind genauso wichtig, wenn Sie neue Kontakte knüpfen, bei einem Glas Bier zwanglose Gespräche führen oder jemanden ganz zufällig in der U-Bahn treffen wollen. Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass einige meiner größten geschäftlichen Erfolge durch Gespräche außerhalb der Messezeiten zu Stande kamen. Es ist meist gar nicht so schwer, die richtigen Leute zu finden. Die britische Spielzeugwelt kommt z.B. in zwei Irish Bars in der Nürnberger Altstadt zusammen: O’ Shea’s und Finnegans.

Nutzen Sie die Besucher Services der Spielwarenmesse® für eine strukturierte Messevorbereitung. Mit der App und den Online-Datenbanken haben Sie die passenden Werkzeuge zur Hand, die Ihnen bei der Planung Ihres Messebesuchs helfen.

 

Autor dieses Artikels:

Steve Reece, CEO Kids Brand Insight

Diesen Artikel:

Tags in diesem Artikel:

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.

 

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.