Spielwarenmesse: Warum Kinder techno­logische Spiel­waren brauchen

Sprache wählen

Spielwarenmesse® worldwide

 

  Trends

03. August 2016 / Trends

Warum Kinder techno­logische Spiel­waren brauchen

von Eva Stemmer und Jörg Meister /  Kommentare anzeigen

Ein Spielzeug ohne App oder Elektronik? Fast undenkbar. So scheint es zumindest. Längst hat sich Online- und Mobile Gaming in weiten Teilen von der klassischen Spielware abgekoppelt - aber auch in der Welt des traditionellen Spielzeugs sind digitale Inhalte und technologische Komponenten eher Normalfall denn Ausnahme. Natürlich kommt diese Entwicklung nicht „aus dem Nichts“, sondern hat gesellschaftliche Ursachen.

Spielsachen bilden die Welt der Erwachsenen ab und übersetzen Technologien und Lebenswelten spielerisch, sodass Kinder sie begreifen und nachahmen können. Und in der Erwachsenenwelt tut sich gerade einiges in Sachen Technologie: Mobile Devices geben bei der Kommunikation den Ton an, und auch die Fortbewegung wird zunehmend elektrifiziert und automatisiert. Körperfunktion und -leistung wird getrackt, ausgewertet und verglichen. Hausgeräte werden per Smartphone bedient und Maschinen sowie Industrieroboter kommunizieren miteinander.

Was bedeutet die Digitalisierung für das Spielen der Kinder?

Kinder wachsen in einer vernetzten und digitalen Welt auf und müssen sich früher oder später eigenständig darin bewegen. Spielzeuge schlagen die Brücke zwischen dieser technisierten Welt und dem Wissens- und Erfahrungsschatz der Kinder. Spielerisch vermitteln sie die unterschiedlichsten Anwendungsszenarien von digitalen Anwendungen und Elektronik.

Drohne Multicopter mit VR Brille Parrot Bebop 2
Parrot Bebop 2: Multicopter mit VR-Brille

Die Elektromobilität der „Erwachsenenwelt“ findet sich im Spielwarenbereich wieder in elektrisch betriebenen GoKarts, Hoverboards oder Drohnen. Die „Industrie 4.0“ mit ihren automatisierten und vernetzten Prozessen spiegelt sich in Prototyping-Spielzeugen wie Mattels ThingMaker, Legos MindStorms oder Meccanos Robotik-Spielzeugen wider. So werden technische Innovationen und technologischer Fortschritt für Kinder begreifbar und Teil des Alltags.

Tech Toys für alle Altersgruppen

Doch die Brücke wird nicht nur in Richtung Kinderspielzeug geschlagen. Technologische Spielwaren sind auch ein fester Bestandteil der Erwachsenenwelt. Aufgewachsen mit der ersten Generation von Videospielen, Konsolen und Computerspielen sind viele junge Eltern sehr aufgeschlossen gegenüber spielerischen Inhalten im Alltag. „Gamification“ macht ernsthafte Büro- und Industrieanwendungen für die professionelle Welt spannender.

Märklin CS3 Plus
Digitales Bahnanlagen-Steuergerät cs3 PLUS" von Märklin

Auch im Privatbereich werden kurze Pausen und Langeweile-Phasen von allen Altersgruppen durch mobile Spiele überbrückt, und klassische Erwachsenen-Spielthemen wie der Modellbau sind durch App-gestützte Steueranlagen betrieben.

Wann elektronische und digitale Features Sinn machen

Fast möchte man meinen, ein analoges Spielzeug wäre nicht mehr zeitgemäß in Anbetracht von elektronischen Haustieren, Robotern, 3D-Druckern, Multikoptern und virtuellem Spielen.

Doch die faszinierende Welt der Technik ist manchmal nur ergänzend zur dinglich-analogen Welt sinnvoll. Schon beim Design traditioneller Spielsachen mit digitalen oder technlogischen Komponenten sollten sich Hersteller über den möglichen Mehrwert bewusst sein. Wenn technologische Features keinen zusätzlichen Spielwert liefern, macht ein durchdachtes, analoges Spielzeug meist mehr Spaß. Und spart womöglich Kosten bei der Entwicklung.

Das gesamte Spektrum von klassischer Spielware bis hin zur rein virtuellen Spielwelt ist - analog zur Umwelt von Kindern – Gegenwart und sicher auch Zukunft unserer Industrie. In der Welt der klassischen Spielware blicken wir zurück auf eine lange Tradition und einen großen Wissensschatz in der Vermittlung von Inhalten und Spaß. Dieses Wissen auch auf technologische Spielware zu übertragen ist eine der Herausforderungen, denen wir uns auf dem Weg in die Kinderzimmer der Zukunft stellen müssen.


Profitieren Sie von exklusiven Einblicken und Expertenwissen! Der Newsletter der Spielwarenmesse informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Trends, Ideen und Neuheiten aus der Spielwarenbranche. Jetzt anmelden!

Diesen Artikel:

Tags in diesem Artikel:

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.

 

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.