Spielwarenmesse: Interview mit PlanToys: Warum nachhaltige Produktion Werte schafft

Sprache wählen

Spielwarenmesse® worldwide

 

Holzspielzeug Bambus
  Macher

28. September 2015 / Macher

Interview mit PlanToys: Warum nachhaltige Produktion Werte schafft

von Ulrich Texter /  Kommentare anzeigen

Auf Nachhaltigkeit wird bei Holzspielwaren wie bei kaum einer anderen Produktgruppe geachtet. PlanToys entstand im Jahr 1981 aus einer selbstverwalteten Gummibaumplantage und gehört zu den angesehensten Herstellern von Holzspielzeug. Ein Beweis dafür sind zahlreiche internationale Auszeichnungen und Siegel wie z.B. Spiel gut, der Red Dot Award usw. Wir haben mit dem Chef von PlanToys Vitool Viraponsavan gesprochen.

Spielwarenmesse®: Herr Viraponsavan, Anfang des Jahres haben Sie sich für einen neuen Großhändler in Deutschland entschieden. Wird jetzt alles anders mit dem neuen Vertriebspartner F4K?

Vitool Viraponsavan: PlanToys bekennt sich nach wie vor zu seiner Philosophie, beste Qualität und bestes Design zu produzieren und ein nachhaltiges Produkt anzubieten. Diesen Grundsatz hatten wir uns bereits auf die Fahnen geschrieben, als unser Unternehmen gegründet wurde. Mit unserem neuen deutschen Partner F4K haben wir gemeinsam vereinbart und uns gemeinsam verpflichtet, die gleichen Qualitätsprodukte zu liefern. Wir werden unseren Partner auf jeden Fall unterstützen und weiter im Markt expandieren.

Ihr neuer Vertriebspartner ist dafür bekannt, dass er händlerorientiert ist. Das heißt, dass Sie einen langen Atem benötigen, um eine Marke im Markt aufzubauen und für stetiges Wachstum zu sorgen. Wollen Sie diesen Weg in den nächsten Jahren gehen?

V.V.: Nun ja, PlanToys ist als Marke in Deutschland ja schon recht gut eingeführt. In Anbetracht der aktuellen Situation und neuer Wettbewerber müssen wir also nicht alles umkrempeln, um unsere Marke bekannt zu machen. Wir wollen eine gute Grundlage und einen soliden Kundenstamm aufbauen, und wir wissen, dass es dafür etwas Zeit braucht. Fakt ist doch, dass PlanToys aufgrund seiner Nachhaltigkeit eine gute Story hat, die Produkte hervorragend sind, F4K ein toller Partner ist und wir auch einen guten Kundenstamm haben. Deswegen glauben wir, dass es nicht allzu schwierig sein dürfte und auch nicht zu lange dauern wird.

Im Mai haben Sie den Good Toy Award für Beehives in Japan erhalten. Wissen Sie eigentlich, wie viele Preise PlanToys in den letzten 34 Jahren abgeräumt hat, und können Sie uns vielleicht sagen, wie Sie es geschafft haben, den Red Dot Award zu holen, der ja der renommierteste Design-Preis weltweit ist?

V.V.: In den vergangenen 34 Jahren haben wir knapp 40 weltweit anerkannte Preise verliehen bekommen. Im März 2015 wurden wir mit dem erlesensten, renommiertesten und begehrtesten Design-Preis überhaupt ausgezeichnet, nämlich dem Red Dot Design Award für unseren Table & Chair! Das Produkt hat ein innovatives und gleichzeitig einfaches Design. Außerdem haben wir das EcoDesign-Konzept eingeführt. Das bedeutet, dass wir bei der Entwicklung eines Produkts die sozialen und ökologischen Auswirkungen des Produkts über seinen gesamten Lebenszyklus hinweg berücksichtigen. Das Table & Chair-Set besteht aus einer optimalen Kombination aus Furnierholz, Abfällen aus der Kautschukverarbeitung, dem so genannten Planwood, und Massivholz.

Warum ist Design für Ihre Strategie so wichtig? Wollen Sie mithilfe des Designs Geschichten erzählen? Es gibt ja berühmte internationale Designer, die sagen, dass ebendas die Aufgabe von Design ist. Der Endnutzer erwarten vom Design eines jeden Produkts bestimmte greifbare Ergebnisse: Funktionalität, Sicherheit, Langlebigkeit usw.

V.V.: Design kann jeder, aber unser Design zielt auf die Entwicklung der Kinder ab. Die Produkte müssen sehr attraktiv und gut designt sein. Aber auch Funktionalität und Sicherheit spielen bei PlanToys eine wichtige Rolle. Die kindliche Entwicklung ist nach wie vor ein Kernelement in unserem Designprozess, und auch internationale Sicherheitsstandards müssen natürlich eingehalten werden. Unsere Mission umfasst nicht nur das bloße Entwickeln von Produkten, sondern wir wollen Sachen zum Spielen kreieren, die auch die kindliche Entwicklung und den Umweltschutzgedanken aufgreifen.

Auf der Nürnberger Spielwarenmesse® haben wir nicht nur Ihr neues Piratenboot gesehen, sondern auch Kindermöbel unter der Marke PlanHome. Ist das der Startschuss für ein neues Segment, das Sie in den nächsten Jahren erschließen wollen?

V.V.: Dieses Jahr haben wir zwei neue Kategorien eingeführt: PlanWorld und PlanHome. PlanWorld gibt Kindern die Möglichkeit, sich spielerisch auszudrücken und spielerisch zu lernen. PlanHome wiederum ist ein neuartiges Konzept für sinnvolles Spielen, das Freude macht. Mit PlanHome können Kinder ihre eigenen Räume erschaffen und überhaupt ihr ganz eigenes Ding machen. Natürlich kann man die schönen Stücke auch im Wohnbereich verwenden.

In den letzten Jahren haben wir von anderen Herstellern Holzspielzeug gesehen, das aus so genanntem Flüssigholz (Lignin, Fasal) hergestellt wird. 2014 brachte dann PlanToys Wasserspielzeuge auf den Markt, die aus einem neuartigen Material hergestellt waren. Was ist das Besondere an diesem neuartigen Material? Eignet es sich auch dafür, neue Produktionsverfahren für neue Holzspielzeuge einzusetzen? Ist das die Zukunft im Geschäft mit Holzspielzeug?

V.V.: PlanToys hat PlanWood 2012 eingeführt. Dadurch konnten wir eben auch diese Wasserspielzeuge entwickeln und designen. Dieses neuartige Material eignet sich nicht nur gut für den Gebrauch im Wasser, sondern gibt uns auch die Möglichkeit, neue einzigartige Formen und Funktionen zu entwickeln. Das ist die Zukunft. Außerdem ist PlanWood ein absolut umweltfreundlicher Werkstoff. Auch die Farben, die wir verwenden, sind biologisch. Das Produkt ist äußerst langlebig, wasserfest und kostengünstig. Und, last but not least: Mit der Einführung des neuen Materials können wir auch unser Zero-Waste-Programm einhalten, weil keine Abfälle mehr anfallen.

Bei der Produktion achten Sie besonders auf umweltfreundliche Produktionsverfahren. Ihre Gummibaumplantagen laufen mit Sonnenenergie, produzieren Energie aus pflanzlicher Biomasse und für jeden gefällten Baum wird ein neuer gepflanzt. Was ist Ihr Ziel? Denn heutzutage verwenden ja eine ganze Menge Unternehmen das Wort Nachhaltigkeit, um sich ökologisch reinzuwaschen.

V.V.: Ich glaube, dass zunächst einmal natürlich jeder von sich behaupten kann, dass sein Unternehmen ökologisch oder nachhaltig wirtschaftet. Aber niemand kann das dann wirklich beweisen. Bei PlanToys lebt der Gedanke der Nachhaltigkeit in unseren Spielzeugen weiter. Unsere Werte sind tief in der Natur verwurzelt. Unsere grünen Werte haben wir zu Werten des nachhaltigen Spielens weiterentwickelt. Dazu gehören auch die von uns ausgewählten umweltfreundlichen Materialien. Darüber hinaus müssen wir sicherstellen, dass auch unsere Produktionsprozesse allesamt umweltfreundlich sind. Um dies zu erreichen, dass wir uns den Prinzipien der ökologischen Effizienz und des ökologischen Designs verschrieben. Und nicht zuletzt kümmern wir uns im Rahmen verschiedener Aktivitäten um die Belange all jener, die an der Wertschöpfungskette beteiligt sind - Mitarbeiter, Geschäftspartner und die Gemeinschaft, in der wir leben. Wir setzen alles daran und hoffen, dass unsere Spielzeuge auch eine erzieherische Wirkung haben und die Kinder der Natur näher bringen. Wir glauben daran, dass die Kinder so mit dem Wissen und den Werten aufwachsen, die erforderlich sind, um unsere natürlichen Lebensgrundlagen auch für zukünftige Generationen zu erhalten.
Eine letzte Frage: Auch wenn die Spielwarenmesse® 2015 bereits Geschichte ist - wie haben Sie den Event dieses Jahr erlebt?

V.V.: Wir hatten dieses Jahr einen hervorragenden Messeauftritt. Alle Importeure und alle Händler waren mit dem von uns eingeschlagenen Weg sehr zufrieden. Auch haben allen unsere neuen Produkte und Produktkategorien gefallen und die Reaktionen waren entsprechend positiv. Wir können es gar nicht erwarten, ein weiteres erfolgreiches Jahr anzupacken.


Erfahren Sie als erster, welche Themen die Spielwarenbranche bewegen! Mit dem Newsletter play it! online bekommen Sie regelmäßig die neusten Informationen zu Spielzeugtrends und -neuheiten, Praxisbeispiele von Experten sowie Updates zu den aktuellen Marktentwicklungen aus der ganzen Welt.

Melden Sie sich jetzt an!

 

Autor dieses Artikels:

Ulrich Texter

Diesen Artikel:

Tags in diesem Artikel:

Genannte Produktgruppen:

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.

 

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.