Spielwarenmesse: Lizenzen beleben den Markt für Puppen und Plüschartikel

Sprache wählen

Spielwarenmesse® worldwide

 

  Trends

19. September 2016 / Trends

Lizenzen beleben den Markt für Puppen und Plüschartikel

von Harald Hemmerlein /  Kommentare anzeigen

Die Hersteller, die in einem der wichtigsten Segmente dieser Branche unterwegs sind, zeigen nicht nur in Sachen Design große Kreativität. Vor allem aktuell erfolgreiche und klassische Lizenzthemen geben dem Markt immer wieder frische Impulse.

Dabei gehen auch klassische Marken überraschende Wege. Mattel hat bereits im März zum Start des Kinoerfolgs „Batman v Superman: Dawn of Justice“ zwei Vinylfiguren vorgestellt, die die Protagonisten des Films in Form von Barbie-Puppen zeigen. Batman trägt seine Superhelden-Maske, Superman wurde nach dem Vorbild des Schauspielers Henry Cavill gestaltet. Sicher sprechen diese beiden „Puppen“ auch Zielgruppen an, die bisher eher nicht im Fokus von Herstellern und Handel standen.

Das dürfte auch für die Puppen gelten, die Funko angekündigt hat: Vinylfiguren der Bewohner der legendären Senioren-WG „The Golden Girls“.

Erfolgreich dank YouTube: Mascha und der Bär

Kinder und Jugendliche treffen ihre Idole heute vor allem auch in den sozialen Netzwerken. Das hat eine Untersuchung der Bauer Media Group ergeben. Dort ist auch ein Star aus der Kinderunterhaltung ganz vorne mit dabei. Auf YouTube zählen die Episoden von Masha und ihrem Bären Mischa zu den erfolgreichsten Videos weltweit. Die Geschichten, die beide erleben und erzählen, basieren auf einem russischen Volksmärchen. Simba Toys hat seine große Produktpalette um Funktionspuppen und Funktionsplüsch mit dieser Lizenz erweitert. Mischa tanzt als 32 Zentimeter großer Plüschbär auf Knopfdruck durch die Kinderzimmer und singt dabei ein Lied aus der TV-Serie.

Pokémon wieder im Trend

Der Spielwarenhandel kann sich mit Hilfe solcher Produkte die Medienlieblinge der Kinder auch als Nachweis seiner Aktualität in den Laden holen. Das gilt natürlich auch für weltberühmte Pokémon, die gerade dabei sind besorgte Ordnungsbehörden rund um den Globus auf den Plan zu rufen. Auch wenn manche den Hype um Pokémon Go schon wieder als beendet erklären wollen, hat er Nintendo und dem US-amerikanischen Softwareunternehmen Niantic hervorragende Geschäfte ermöglicht.

Dabei ist das nur der vorläufige Höhepunkt einer Entwicklung, die auch dem Handel mit klassischen Spielwaren Freude bereitet. Vor 20 Jahren wurden die Pokémon ausgesetzt und zur Jagd frei gegeben. Gut trainiert werden sie seit dem auf allen möglichen Monitoren aufeinander losgelassen. Pokémon gehört heute zu den weltweit führenden Franchises in der Kinderunterhaltung.

Seit zwanzig Jahren ist TOMY Lizenzpartner und Distributor der Charaktere aus dem Pokémon-Universum. Das Unternehmen stellt jetzt eine Reihe limitierter Action- und Plüschfiguren vor. Die maßstabsgetreuen Plüschmonster, die Kinder aus dem Videospiel und der TV-Serie kennen, erlauben es, die Abenteuer dieser Helden in die reale Spielwelt zu holen. Pikachu gibt es als Funktionsplüsch. Über das Jahr hinweg erscheint monatlich eine limitierte Plüschfigur.

Do it Yourself als Gegenbewegung zur Massenware

Do it Yourself (DIY) ist ein übergeordneter Trend, der sich gerade in vielen Konsumgüterbranchen niederschlägt. Auch bei den Stofftieren. Mit den Fuzzeez bietet das deutsche Unternehmen Invento die Möglichkeit, ein individuelles Stofftier selbst zu gestalten. Mit bunter Wolle gefüllte Förmchen kommen in die Waschmaschine und anschließend in den Trockner. So entstehen Stofftiere in Form eines Bären, einer Katze oder eines Hundes.

Noch weiter geht die Individualisierung bei einem besonderen Angebot von Crayola: „Imaginables“. Hier kann man Kinderzeichnungen auf eine Homepage hochladen, die dann in Plüschfiguren umgesetzt werden. Nach vier Wochen erhält man für pauschal 99 Dollar eine etwa 40 Zentimeter große Plüschfigur, die der Kinderzeichnung entspricht.

 

Autor dieses Artikels:

Harald Hemmerlein

Diesen Artikel:

Tags in diesem Artikel:

Genannte Produktgruppen:

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.

 

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.