Spielwarenmesse: Mehr Spiel­erlebnis mit der neuen Gene­ration an Brett­spielen

Sprache wählen

Spielwarenmesse® worldwide

 

Brettspiel mit Tablet App
  Trends

29. Mai 2017 / Trends

Mehr Spiel­erlebnis mit der neuen Gene­ration an Brett­spielen

von Maria Costa /  Kommentare anzeigen

Brettspiele sind mehr als eine Produktkategorie im Segment der traditionellen Spielwaren, denn sie bieten jede Menge Innovationen aus den verschiedensten Bereichen. In diesem Artikel lernen Sie einige der interessantesten Neuerungen kennen, die in letzter Zeit auf den Markt gekommen sind.

Hybridmodelle: Brettspiele verschmelzen mit Spielzeugen

Mit zu den interessantesten Brettspielen der neuen Generation gehören solche, die eigentlich eine Mischung aus Brettspiel und 3D-Figuren sind. So hat beispielweise Spin Master auf der letzten Spielwarenmesse® mit „Soggy Doggy“ ein Spiel vorgestellt, bei dem ein Spielzeughund geduscht oder gebadet werden muss und sich dann trockenschüttelt. Ebenfalls von Spin Master ist „Silly Sausage“, bei dem die Spieler Anweisungen von einem Würstchen bekommen, die sie schnell in die Tat umsetzen müssen, wenn sie nicht verlieren wollen.

Soggy Doggy Game

Auch große europäische Brettspielproduzenten bieten Spiele mit ähnlichen Konzepten an. „Break free“ von Ravensburger hat mit Plastikhandschellen im Gepäck, aus denen die Kinder sich befreien müssen, während Identity Games mit „Escape Room“ ein ähnliches Spiel herausgebracht hat, das sich aber an erwachsene Spieler richtet.

Für die ganz Kleinen gibt es Kombinationen aus Brettspielen und Spielzeugen. Chicco hat zum Beispiel mit „Playroom“ ein Spiel für Dreijährige mit einem Spielzeugschubfach im Angebot. Haba hat ähnliche Produkte im Sortiment, wie zum Beispiel „Meine ersten Spiele - Erbsenprinzessin - Gute Nacht“, ein Brettspiel für Kinder ab zwei Jahren, das unter anderem mit einer Daunendecke, Prinzessinnenbett und einem Zuordnungs- und Memospiel aufwartet.

 

 

Playroom von Chicco
Chicco: Playroom
Gute Nacht von Haba
Haba: Gute Nacht

Innovative Themen und Figuren

Auf der Spielwarenmesse® 2017 hat das Spiel „Drei Magier – Kullerhexe“ von Schmidt Spiele mit am meisten beeindruckt. Das Spiel hat eine bewegliche Oberfläche, die Teil der Verpackung ist. Diese innovative Produktdesign-Idee (bei der die Verpackung auch im Spiel selbst zum Einsatz kommt) wird seit ein paar Jahren von verschiedenen Firmen eingesetzt, wie z.B. Janod beim „Spielset Formel 1 Grand Prix“, bei dem sich der Spielekoffer, in dem das Spiel seinen Platz findet, aufklappen lässt und als Teil der Rennstrecke fungiert. Oder das Holz-Tisch-Set „Lunch Time“ von Djeco, bei dem die Verpackung zum Esstisch wird. Beide Produkte laufen zwar unter der Kategorie Brettspiele, lassen aber viel Raum für Rollenspiele.

Auch bei der den Spielen zugrundeliegenden Thematik gibt es Innovationen. Bei „So ein Hundeleben“ von Christophe Boelinger müssen sich die Spieler in die Lage eines Hundes versetzen, der ohne Herrchen alleine in der Stadt klarkommen muss – ein originelles Brettspiel, bei dem auch Spielfiguren in Hundeform sowie Karten und Spielsteine zum Einsatz kommen.

Virtuelles und physisches Spiel

Newcomer und alt eingesessene Firmen nutzen die neuesten Technologien, um einer breit gestreuten Zielgruppe in allen Altersstufen interessante Angebote machen zu können. So bietet z.B. das „Play-Doh Touch Shape To Life Studio“ von Hasbro die Möglichkeit, Figuren und Formen aus Knete zu modellieren, die dann mithilfe einer App eingescannt werden, sodass die Kinder dann mit digitalen Versionen der von ihnen geschaffenen Kreationen weiter spielen können. Ein Angebot, das sowohl künstlerisches als auch handwerkliches Geschick erfordert und auch Eltern anspricht. Dadurch wird gemeinsames Spielen in der Familie gefördert.

Ein weiteres Beispiel für die gelungene Integration neuer Technologien ist „Maze“ von Seedling. Hier müssen die Kinder zuerst ihren eigenen Irrgarten gestalten, indem sie Wände aufstellen und Fallen platzieren. Dann können sie entweder mit echten Murmeln spielen oder das entworfene Spiel scannen und dann virtuell durch den Irrgarten laufen. Mithilfe der digitalen Option kann das Spiel sogar noch weiter entwickelt werden, indem neue Fallen, Themen und Sounds eingebaut und sogar Fotos integriert werden.

Maze by Seedling - Design Your Own Virtual Reality for Kids Game

Die neue Generation von Brettspielen schafft neue Spieloptionen und erweitert die bestehenden Möglichkeiten des klassischen Brettspiels mit innovativen Angeboten, die nicht nur Kinder, sondern die ganze Familie begeistern. Das Sortiment reicht von Spielen, die verschiedene Spielekategorien miteinander verbinden, bis zur Nutzung der neuesten Technologien, die auf dem Markt verfügbar sind.


Profitieren Sie von exklusiven Einblicken und Expertenwissen! Der Newsletter der Spielwarenmesse® informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Trends, Ideen und Neuheiten aus der Spielwarenbranche. Jetzt anmelden!

---

Dieser Artikel stellt die Meinung des Autors dar und stimmt nicht notwendigerweise mit der Meinung der Spielwarenmesse eG überein.

 

Autor dieses Artikels:

Maria Costa, AIJU

Diesen Artikel:

Tags in diesem Artikel:

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.

 

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.