Spielwarenmesse: Messe-Neuheiten 2017: Modell­eisen­bahnen und Zubehör

Sprache wählen

Spielwarenmesse® worldwide

 

Neue Modelleisenbahnen 2017
  Markt

29. Januar 2017 / Markt

Messe-Neuheiten 2017: Modell­eisen­bahnen und Zubehör

von Ulrich Texter /  Kommentare anzeigen

Die Neuheiten zur Spielwarenmesse® 2017 aus der Produktgruppe Modelleisenbahnen und Zubehör: Ein großes Angebot an neuen Modellbahnen für Einsteiger, Sammler und Profis, digitale Komponenten, Modellbahn-Zubehör und vieles mehr erwartet Sie in Nürnberg auf der weltgrößten Messe für Spielwaren. Hier ein Vorgeschmack der Produktneuheiten 2017.

Die Branche ist auf dem Weg zur Modellbahn 4.0, ohne den Nachwuchs dabei aus dem Auge zu verlieren. Einsteigersortimente von Märklin (my world), Piko (MyTrain) und Roco/Fleischmann (Next Generation) sprechen bereits Kinder ab 3 Jahren an.

Märklin geht in diesem Jahr einen Schritt weiter. Das Unternehmen bietet erstmals Themenwelten rund um my world an. So ergänzt der kindgerechte, steckbare Bausatz „Bauernhof“ mit Tierfiguren, Ställen, Strohballen und einem Futtersilo die Startpackung „Landwirtschaft“. Ziel: vielfältiges und maximales Spielvergnügen (Halle 4A / F-220, C-229).

Auch LR Presse zeigt mit der TRAIN'IN BOX eine All-in-One-Beginner-Box, um ohne Fachkenntnisse in die Welt der Modellbahn einzusteigen. Der Kasten bietet Anfänger alles, um eine kleine Anlage aufzubauen (Halle 4A / F-208).

Digitalisierung schreitet weiter voran

Ein Beispiel für die fortschreitende technische Aufrüstung liefert der PIKO H0 Messwagen, der zugleich ein neues Segment begründet: Expert Plus. Mit dem Messwagen ist es jetzt möglich, eine komplette Anlage zu vermessen – und das auf den Zentimeter sowie bei Steigungen auf Promille genau. In Verbindung mit einer Handy-App oder einem PC können die Messdaten und Informationen mit Hilfe von WLAN wiedergegeben werden (Halle 4A / C-228).

Auch bei den Viessmann-Neuheiten steht die Digitalisierung im Fokus. Die Digitalzentrale Commander 2 bietet eine automatische Positionserkennung über die Kamera von Smartphones und Tablets. Die Kamera erfasst den gewünschten Gleisabschnitt und legt ihn zusammen mit der Lok auf das Display. Die Digitalzentrale erlaubt den Betrieb eines beliebig großen Monitors oder eines Beamers, der den Gleisplan oder den Lokführerstand an die Wand projiziert. Dazu erscheint die SmartMaus, ein kombinierter Lokhandregler mit Halterung für Smartphones und Tablets (Halle 4A / C-232).

Shareconomy hält Einzug

Mit einem bunten Neuheitenprogramm aus Neukonstruktionen, Form-, Farb- und Beschriftungsvarianten startet Roco ins neue Jahr, u.a. mit der Dampflok BR 85. Feine Steckteile, filigrane Nietenreihen an den aus Metall bestehenden Wasserkästen, der dynamische Dampf und eine Vielzahl digitaler Funktionen machen das Modell zu einem Glanzstück im Roco Programm (Halle 4A / C-250). Mit der Neukonstruktion der Elektrolokomotiven der Baureihe E52 setzt Fleischmann den Weg klassischer, deutscher Elektrolokomotiven fort. Sowohl im Roco als auch im Fleischmann-Programm finden sich Produkte, die in Kooperation mit Viessmann, Zimo, der Austria Car und NOCH erscheinen.

Faller: Raffinerie
Märklin: my world
NOCH: Hotel "Schönblick"
NOCH: Ravenna Brücke
Fulgurex: Dampflok Typ E 3/3
LR Presse: Train in Box

Perfekte Nachbildungen zum Sammeln und Bauen

Fulgurex präsentiert als Neuheit in der Spur I (1:32) die  schweizerische Dampflok Typ E 3/3, die als Allroundlok bis in die siebziger Jahre fuhr. Das Kleinserienmodell ist in reiner Handarbeit aus Messing und Stahl hergestellt und überzeugt durch seine Details (Halle 4A / E-242).

Faszinierende Modelle auf höchstem technischem Niveau und perfekte Detaillierung prägen auch die Eisenbahnen von Märklin und Trix in den Spuren HO, Z und 1 sowie bei der Lehmann-Groß-Bahn (LGB). Zum 100-jährigen Jubiläum der Schöllenenbahn stellt LGB eine limitierte Auflage der Dampflok „Rhätia“ vor. Welche Möglichkeiten die Digitalisierung bietet, unterstreichen zwei „Kapellenwagen“ von LGB. Mit einem Lautsprecher in Klangqualität und einer SD-Karte ausgestattet, wird aus jeder Gartenbahn ein Musikzug mit Dixieland-Klängen (Halle 4A / F-220, C-229).

In HO erlebt das kraftstrotzende Dampfross der Aufschwungjahre BR 42 sowohl bei Märklin als auch Trix ein Comeback. Und noch ein Jubiläum feiern die Göppinger. Anlässlich der Einführung des Trans-Europ-Express (TEE) vor genau 60 Jahren feiert Märklin den Start des europäischen TEE-Verkehrs mit dem TEE-Diesel-Triebwagenzug VT 08.5 „Paris-Ruhr“. Die Neuheiten 2017 bieten also jede Menge – ob zum Bauen, Sammeln oder Spielen (Halle 4A / F-220, C-229).

Customize your Hobby

Zu den kreativsten Herstellern in der Zubehörbranche zählt die Busch GmbH & Co. KG. Mit ihren „Modellwelten“ überraschen die Viernheimer Jahr für Jahr den Markt. 2017 bietet Busch den Modellbahnern eine letzte Ruhestätte in HO an mit allem, was zu einem Gottesacker gehört: Grabsteine, Einfriedungen, Mausoleum, Trauerhalle, Krematorium, Leichenwagen etc. „Und weil Luther 2017 allgegenwärtig ist, ist bei Busch das Luther-Denkmal auch nicht weit (Halle 4A / C-210).

Vor der Revolution?

Mit Fokus-Themen verfolgt die NOCH GmbH & Co. KG eine ähnliche Strategie. Das Allgäuer Unternehmen wählte „Hobby & Freizeit“ zum diesjährigen Schwerpunkt – und bedient damit den DIY-Trend. „Unser Eindruck ist,“ sagt Sebastian Topp, Marketingleiter NOCH, „dass sich die Menschen verstärkt auf Werte wie Familie und Heim besinnen und wieder mehr Lust am Hobby haben.“ Eine große Zukunft prognostiziert NOCH dem 3D-Druck. „Mit diesem Verfahren werden kleinere Stückzahlen möglich. Außerdem entfällt eine kostspielige Lagerhaltung. Der 3D-Druck wird den Markt revolutionieren.“ NOCH zeigt erneut fünf Modelle aus dem Drucker. Aber auch Klassisches findet sich im Sortiment wie der Laser-Cut Bausatz des Romantik-Hotels „Schönblick“. Das Highlight 2017 ist das Ravennaviadukt (Halle 4A / C-211).

Bau dein Wunschauto!

Der Trend zu individualisierten Produkten zeichnet sich auch bei der Gebr. FALLER GmbH ab. Um heutige Kundenwünsche zu erfüllen, integriert das Unternehmen moderne Digitaldruck-Technologie, um herausragende Resultate bei der Veredlung von Oberflächen, Individualisierungen und Qualitätsverbesserungen zu erzielen. Mit dem Car System Chassis-Kit können erstmals Bastler Fahrzeug-Standmodell ihrer Wahl Car System-tauglich umrüsten. Im Set sind alle Fahrzeugkomponenten (Trägerplatine, Motor mit Schnecke etc.) enthalten, um aus einem Standmodell ein voll funktionsfähiges, elektrisch betriebenes Modell zu machen. Mit einer chemischen Produktionsanlage und dem Kloster Blaubeuren kommen alle Häuslebauer auf ihre Kosten (Halle 4A / F-230).

Trendwende in Sicht

Der Markt für Zubehör zeigt sich stabil. Michael Hoffmann, Geschäftsführer Auhagen, registriert, dass „auch die Jugend wieder ein Stück weit Interesse am Hobby hat.“ Das Unternehmen ist auf Kunststoffmodelle spezialisiert. Mit einem Bahnhof im ländlichen Stil aus dem Jahr 1898 präsentiert Auhagen ein Bauwerk, dass Romantiker ansprechen dürfte. Während der Güterschuppen in massiver Ziegelbauweise mit Fachwerk errichtet wurde, ist das Hauptgebäude eine Holzkonstruktion mit Holzverschalung (Halle 4A / A-219).


Entdecken Sie alle Neuheiten und Trends aus der Produktgruppe Modelleisenbahnen und Zubehör live auf der Spielwarenmesse® 2017. Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket zur größten und internationalsten Spielwarenmesse® aller Zeiten!

 

Autor dieses Artikels:

Ulrich Texter

Diesen Artikel:

Tags in diesem Artikel:

Genannte Produktgruppen:

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.

 

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.