Spielwarenmesse: Tech2Play: techno­logische Spiel­waren im Fokus

Sprache wählen

Spielwarenmesse® worldwide

 

Tech2Play
  Trends

01. Februar 2017 / Trends

Tech2Play: techno­logische Spiel­waren im Fokus

von Reyne Rice /  Kommentare anzeigen

Die moderne Technik gibt den Menschen eine Reihe noch nie dagewesener Tools an die Hand und auch Kinder kommen immer früher mit technischen Spielsachen in Berührung. Die Spielwarenmesse® hat diesen Trend erkannt und 2017 eine neue Aktionsfläche mit dem Namen Tech2Play geschaffen, um Messebesuchern und Einzelhändlern einige Beispiele für die neuesten und innovativsten Spielwaren zu präsentieren, die 2017 sicherlich auf so manchem Wunschzettel stehen werden.

Oft beginnen technische Trends in der Erwachsenenwelt und arbeiten sich nach einigen Jahren dann in Form von technischen Produkten für Kinder allmählich bis ins Kinderzimmer vor. Diese Zeitspanne hat sich mittlerweile verkürzt: während es früher noch rund anderthalb bis zwei Jahre dauerte, bis eine Entwicklung marktreif war, benötigt die Industrie inzwischen nicht einmal mehr ein Jahr, um technische Neuerungen kindgerecht zu adaptieren.

Technologieunternehmen tun sich entweder mit Spielzeugexperten zusammen oder versuchen sogar auf eigene Faust, den klassischen Spielwarenherstellern das Wasser auf diesem lukrativen Markt abzugraben, der nicht nur Zugang zu den Geldbörsen der Eltern, sondern auch zum Taschengeld der Kinder verspricht. Heute wird das Familienbudget für Spielwaren für Family Entertainment, für Spiel und Bildung und für nach wie vor äußerst beliebte gemeinsame Familienerlebnisse ausgegeben. Die neuen technologischen Spielwaren bescheren der gesamten Familie dabei eine Extraportion Spaß!

Electronic Pets

Train my puppy von Silverlit
Silverlit: Train my puppy

Neue elektronische Haustiere werden sowohl im Tech2Play-Bereich als auch auf der gesamten Spielwarenmesse® zahlreich vertreten sein – selbst für Dreijährige ist schon etwas dabei. Spin Master stellt eine vereinfachte Variante seines Roboterhundes Zoomer vor, der 2017 auch als Roboterkätzchen (Zoomer Meowsies) und Roboterwelpen (Zoomer Zuppies) zu haben ist. Der Nachwuchs ist kleiner und dadurch auch preiswerter als der ursprüngliche Zoomer. Ältere Kinder werden dagegen an dem von Silverlit Toys vorgestellten interaktiven Hund „Train My Puppy“ ihre Freude haben.

RC Drones

Parrot: Swing
Parrot: Swing
IMAZE TOYS: DroneBall
IMAZE TOYS: DroneBall

Ferngesteuerte Multikopter haben mittlerweile einiges zu bieten: Steuerung aus der Pilotenperspektive dank FPV (First Person View), Kameratechnik, hohe Geschwindigkeiten und jede Menge Extrafeatures.
Der DroneBall von IMAZE Toys verfügt nicht nur über ein zum Patent angemeldetes Stabilisierungssystem, sondern kann aufgenommenes Bildmaterial auch in Echtzeit streamen.

Der französische Anbieter Parrot zeigt auf der Tech2Play-Aktionsfläche seine Minidrohnen Mambo und Swing, die mit ihren neuartigen Funktionen auch anspruchsvolle Multikopterpiloten begeistern dürften. Auch an den Ständen von Horizon Hobby, Spin Master, DJI, SkyRocket und anderen Anbietern werden jede Menge Multikopter zu sehen sein, die hohe Fluggeschwindigkeiten, Augmented Reality-Technik und sogar 4D-Aufnahmen bieten.

Robot Toys

Learning Resources: Code & Go: Robot Mouse Activity Set
Learning Resources: Code & Go: Robot Mouse Activity Set

Auf der Tech2Play-Aktionsfläche werden Angebote aus dem Bereich Robotertechnik für alle Altersgruppen vorgestellt. Mit der Code & Go Robot Mouse von Learning Resource werden bereits Kindergartenkinder spielerisch an das Programmieren im Offline-Modus herangeführt.

Andere Roboter bringen Kindern das Programmieren bei, animieren sie zum Tanzen und Spielen oder sind einfach nur ein virtueller Freund oder Freundin, die Kinder und Erwachsende gleichermaßen ins Herz schließen werden. Daneben gibt es auch anspruchsvollere Roboter-Spielwaren, die den Kindern grundlegende naturwissenschaftliche und technische Kompetenzen vermitteln.

Virtual Play

Uncle Milton Industries: Space Expedition
Uncle Milton Industries: Space Expedition
Seedling NZ: Design your own Marble Maze
Seedling NZ: Design your own Marble Maze

Die Themen Augmented Reality (AR), Virtual Reality (VR) und Artificial Intelligence (AI) sind ebenfalls zahlreich im Tech2Play-Bereich vertreten, auch mit speziell auf Kinder zugeschnittenen Angeboten. Popar haucht beispielsweise dem Thema Safari mit Augmented Reality Leben ein. Mit den Angeboten des amerikanischen Herstellers Uncle Milton können kleine Entdecker mithilfe von Virtual Explorer-Kits den Weltraum, prähistorische Dinos und den Lebensraum der Ameisen erkunden. Durch die Kombination von physischem Spielzeug mit VR-Brillen und Augmented-Reality-Karten wird das Spielen auf eine ganz neue Spaßebene gehoben.

Der neuseeländische Anbieter Seedling hat Maze im Gepäck, ein interaktives Produkt zum Selbermachen, mit dem man zunächst mit Bastelelementen seinen eigenen Irrgarten gestaltet, der dann mithilfe von Augmented Reality virtuell durchlaufen werden kann. Der Spieler wird bei Maze auf Miniaturformat geschrumpft und kann dann den Irrgartenwegen folgen, wobei auf der in Virtual Reality zurückzulegenden Strecke eigene Bilder und Selfies integriert werden können. Augmented und Virtual Reality vom Feinsten!

3D Printing

HCM Kinzel: 3Doodler START
HCM Kinzel: 3Doodler START
XYZprinting Netherlands: da Vinci miniMaker
XYZprinting Netherlands: da Vinci miniMaker

3D-Stifte und 3D-Drucker werden ebenfalls ein wichtiges Thema auf der Tech2Play-Aktionsfläche sein. HCM Kinzel stellt beispielweise den 3D Doodler Start Pen vor, während YXZ Printing den Da Vinci-3D-Stift und –drucker präsentiert. Und auch fischertechnik wird seinen neuen 3D-Drucker in Nürnberg vorstellen. Bei dem amerikanischen Hersteller Redwood Ventures können interessierte Besucher die zu moderaten Preisen angebotenen 3D-Stifte direkt am Stand einer Prüfung unterziehen.

Es ist unbestreitbar, dass technische Neuerungen die Welt der Spielwaren in den letzten Jahren verändert haben und das Angebot noch weiter zunehmen wird. Mit diesen Entwicklungen Schritt zu halten und sich auf das zu konzentrieren, was in den verschiedenen Handelskanälen am besten funktioniert, wird sowohl für Einzelhändler als auch für Verbraucher ein Prozess des ständigen Dazulernens sein.

 

Autor dieses Artikels:

Reyne Rice, Toy Expert, New York

Diesen Artikel:

Tags in diesem Artikel:

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.

 

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.