Spielwarenmesse: Press releases

Choose language

Spielwarenmesse® worldwide

 

Spielwarenmesse® press releases

Spielwarenmesse gibt Startschuss für ein innovationsstarkes Jahr

  • Internationaler Anteil der Fachbesucher steigt auf 58 Prozent
  • 2.857 Aussteller präsentieren 1 Million Produkte in Nürnberg


Die Spielwarenwelt weiß, das umfangreichste und kreativste Produktangebot gibt es auf der Spielwarenmesse. So stieg auf der zurückliegenden Fachmesse der Anteil internationaler Einkäufer auf 58 Prozent. Rund 72.000 Fachbesucher (2014: 75.888) arbeiteten sich in Nürnberg durch die innovativen Produktideen der Hersteller. Dabei schätzten die Fachhändler die TrendGallery als die länderübergreifende Plattform zur Planung ihrer Sortimente inmitten der großen Vielfalt. Insgesamt fanden sie in Nürnberg das rekordbrechende Produktangebot von 2.857 Herstellern (2014: 2.748) aus 67 Ländern vor. Die nächste Spielwarenmesse findet vom 27. Januar bis 1. Februar 2016 statt.

Nachdem der Termin nicht auf das chinesische Neujahrsfest fiel, wuchs die Zahl der asiatischen Einkäufer. Doch zeigte die derzeitige wirtschaftliche und politische Situation auch Auswirkung auf die Spielwarenmesse. So besuchten aufgrund der Konzentration im Handel weniger deutsche Fachhändler die Messe. Stark merkten die Aussteller auch den Rückgang osteuropäischer Einkäufer (51 Prozent weniger russische Fachbesucher). Doch die Zahl der Kunden stimmte, laut Manfred Holl, Managing Director der Dickie-Tamiya Modellbau GmbH & Co. KG: „Alle großen Kunden waren da, auch wenn wir bemerken, dass die Teams der Messebesucher kleiner werden.“

Die Spielwarenmesse erfüllt die Scharnierfunktion zwischen Hersteller und Handel ausgesprochen gut. Immerhin besuchen 35,1 Prozent (2014: 32,1 Prozent) der Einkäufer keine andere Messe. 78,3 Prozent (2014: 68,7 Prozent) der Fachbesucher sahen den Nutzen des Messebesuchs als sehr hoch oder hoch an. Und 78 Prozent (2014: 77,3 Prozent) waren ausgesprochen zufrieden mit dem Gesamteindruck der Fachmesse. Das empfanden auch 81 Prozent (2014: 81,1 Prozent) der Aussteller. Ernst Kick, Vorstandsvorsitzender der Spielwarenmesse eG, interessiert besonders die Wiederbeteiligungsabsicht der Aussteller von 90,0 Prozent (2014: 90,8 Prozent): „Uns alle freut sehr, dass wir eine Vermarktungsplattform geschaffen haben, die unsere Aussteller regelmäßig als gut quittieren.“

Zusätzliche Marketingchancen gewannen die mit dem ToyAward ausgezeichneten Unternehmen. Sie trafen auf starkes Händlerinteresse, wie Christian Nimmervoll, Geschäftsführer von Scoot & Ride aus Österreich, berichtet. Sein Unternehmen erhielt den Neuheitenpreis für einen Roller mit Laufradfunktion namens Highwayfreak: „Der ToyAward hat uns in neue Sphären der Umsatzmöglichkeiten katapultiert. Am Tag nach der Preisverleihung gab ein Händler seine Bestellung durch, mit dem wir schon lange in Verhandlungen standen. Der Award bringt die Einkäufer vom zögerlichen Überlegen zum Geschäftsabschluss.“ Vier Unternehmen erhielten die Auszeichnung, die anderen Unternehmen standen in diesem Jahr an Einfallsreichtum kaum nach, wie auch die hohe Zahl von 601 (2014: 491) Produkteinreichungen für den Neuheitenpreis zeigte.

Hermann Otten, Geschäftsführer der Ravensburger Spieleverlag GmbH, betonte die diesjährige Neuheitenvielfalt, als einen der drei Faktoren für eine erfolgreiche Messe: „Die Händler fanden in Nürnberg tolle Produkte für ihre Geschäfte, die Spielwarenmesse bot für Kundengespräche einen fantastischen Rahmen und setzte einen Top-Service obendrauf.“ Darunter fällt auch die Aufbereitung der Produktinformationen, um Neuheiten und Trends zu finden. Die Fachbesucher nutzten die TrendGallery in Halle 3A intensiv als Kompass für ihre Trendorientierung. Für 2015 sind Produkte für kleine Forscher angesagt (Trend: Little Scientists), Kreativprodukte zur Selbstverwirklichung (Trend: Express Yourself) und Spielwaren, die mit elektronischen Raffinessen ausgestattet sind (Trend: Beyond Reality).

Das neue Angebot an Lifestyle und Trendartikeln stieß auf eine wachsende Nachfrage, wie Elke Brunne als Geschäftsleitung der MuKK GmbH in Münsters Ungewöhnlichem Kinderkaufhaus verdeutlicht: „Lifestyle und Trendartikel werden bei uns immer wichtiger. Denn wenn Familien ins Geschäft kommen, wollen alle bedient werden. Ich kann nicht nur das Kind abholen, sondern ich muss auch die Mutter oder den Vater ansprechen.“ Den intensiven Austausch mit den Händlern schätzt Angeliek Clercx-de Jager, Inhaberin von Souza for kids, die zum zehnten Mal auf der Spielwarenmesse ausstellt und die Extrafläche für Lifestyle und Trendartikel begrüßt: „Die Spielwarenmesse ist einfach ein riesiger Energieschub.“

Auf wachsendes Interesse stieß die Produktgruppe Modellbau und Hobby unter den Fachhändlern. Dies unterstreicht Frank Müller, Marketingleiter der Horizon Hobby GmbH: „Der Umfang an Neukunden und neuen Geschäftsmöglichkeiten hat unsere Erwartungen bei Weitem übertroffen.“

Rolf Niermann, Geschäftsführender Gesellschafter der Niermann Standby e.K., bringt auf den Punkt, was die Messegäste spüren: „Nürnberg ist die Spielwarenmesse, und die Spielwarenmesse ist Nürnberg. Die emotionale Bindung von Messe und Stadt ist weltweit einmalig.“ Das erlebten die Bürger genauso, die dieses Jahr beim Innenstadtprogramm ToyCity den Europarekord des Toon Walks bejubelten. Insgesamt nahmen 205 Maskottchen und Walking Acts an der verrückten Comicparade durch die Fußgängerzone teil, und machten Nürnberg zum Europarekordhalter.

Für Händler und Einkäufer, die selbst die kreative Produktvielfalt der Spielwarenhersteller aus aller Welt erleben möchten, findet die nächste Spielwarenmesse vom 27. Januar bis 1. Februar 2016 statt.

02.02.2015 – km
Spielwarenmesse®
Der Messe- und Marketingdienstleister Spielwarenmesse eG veranstaltet die Spielwarenmesse®, die international führende Leitmesse für Spielwaren, Hobby und Freizeit. Die Fachhandelsmesse schafft eine umfassende Kommunikations- und Orderplattform für über 2.800 nationale und internationale Hersteller. Die Neuheitenpräsentation und der umfassende Branchenüberblick bilden für rund 72.000 Einkäufer und Fachhändler aus über 120 Nationen einen wertvollen Informationspool für die jährliche Marktorientierung. Seit 2013 ist die Bezeichnung Spielwarenmesse® auch als Wortmarke in Deutschland geschützt.
Messetermin: Spielwarenmesse® Mittwoch bis Montag, 27.01.- 01.02.2016

 

Newsletter

Stay informed with trends and developments of the toy market. Register for one of our newsletter.