Spielwarenmesse: Amazon: Alexa kümmert sich um Babys

Sprache wählen

 

Amazon: Alexa kümmert sich um Babys

07. Februar 2019 10:28 Uhr:

Amazon investiert in den Babyprodukte-Hersteller Hatch und rüstet Alexa für Babys auf

Amazons Alexa-Fonds investiert generell in StartUps, die strategisch wichtig sein könnten für die Weiterentwicklung des smarten Sprachassistenten. Jetzt hat der Alexa-Fonds eine ungenannte Summe in Hatch Baby gesteckt.

Das 2014 gegründete US-Unternehmen stellt Babyprodukte aller Art her, unter anderem ein intelligentes Wickelkissen, mit dem Eltern via App Kennzahlen wie zum Beispiel das Gewicht ihres Kindes überwachen können. Außerdem verkauft Hatch Baby ein smartes Nachtlicht, das auch Musik abspielt. Amazons digitale Assistentin Alexa soll in den smarten Babyprodukten nun noch mehr zum Einsatz kommen.

Hatch hatte bereits zuvor Inhalte für Alexa entwickelt. „Wir sehen Erziehung sowie Gesundheit beziehungsweise Wellness als zwei Bereiche, in denen die Stimme das Leben der Kunden einfacher machen kann“, erklärt Paul Bernard, Direktor des Alexa-Fonds auf fastcompany. „Hatch Baby hat eine klare Vorstellung davon, wie Alexa und andere Amazon-Dienste ihnen helfen können, Eltern besser zu unterstützen.“

amazon-watchblog.de

Tags in dieser News:

 

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.