Spielwarenmesse: Arbeitsrechte in der Lieferkette

Sprache wählen

 

Arbeitsrechte in der Lieferkette

09. August 2018 13:16 Uhr

Stakeholder-Tagung im Rathaus der Stadt Nürnberg

  • Der Deutsche Verband der Spielwarenindustrie lädt ein zum Thema „Gemeinsame Verbesserung von Rahmenbedingungen in den Produktionsländern von Spielwaren“.

Im März 2016 in Berlin fand ein erstes Gespräch zwischen Ulrich Brobeil, Geschäftsführer des Deutschen Verbandes der Spielwarenindustrie (DVSI), und Ministerialdirektor Gunther Beger, Leiter der Abteilung 1 Grundsatzfragen EZ; Zivilgesellschaft; Kirchen und Wirtschaft; ländliche Entwicklung im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) statt

Aus dem gefundenen Ansatz „Gemeinsame Verbesserung von Rahmenbedingungen in den Produktionsländern von Spielwaren“ entwickelte sich eine Multi-Akteurs-Partnerschaft mit gesellschaftlicher Beteiligung und dem DVSI als wichtigem Akteur. Vom DVSI initiierte Gespräche mit Uwe Kleinert (Werkstatt Ökonomie Heidelberg) und Maik Pflaum (Christliche Initiative Romero) mündeten jetzt in der in Nürnberg für den am 16.10.2018 angekündigten Stakeholder-Tagung „Arbeitsrechte in der Lieferkette“.

Tagesordnung

Tags in dieser News:

 

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.