Spielwarenmesse: „Bei der Gen Z geht es weniger um Abverkauf als um Markenbildung“

Sprache wählen

 

„Bei der Gen Z geht es weniger um Abverkauf als um Markenbildung“

21. November 2019 10:35 Uhr

Die Gen Z (Geburtsjahrgänge von 1997 bis 2012) gilt als derzeit spannendste, aber auch herausforderndste Zielgruppe für Werber. Im Interview erklärt Kai Brökelmeier vom Gen Z-Vermarkter Pushfire, wie Advertiser die junge Generation ansprechen sollten und wie Marken umdenken müssen.

internetworld.de

 

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.