Spielwarenmesse: Feuchtmann übernimmt ministeck

Sprache wählen

 

Feuchtmann übernimmt ministeck

16. Februar 2017 10:39 Uhr:

Seit Anfang Februar dieses Jahres gehört die Marke ministeck zum Portfolio der Feuchtmann Spielwaren.

,,Wir werden den Klassiker wieder auf Erfolgskurs bringen, da die kleinen Stecksteine eine geniale Erfindung sind. Die Kinder können sie immer wieder stecken, sich kreativ und phantasievoll über Stunden hinweg beschäftigen‘‘, erklärt Ulrich Feuchtmann, Geschäftsführer der Feuchtmann Spielwaren die Übernahme von ministeck.

Ende der fünfziger Jahre entwickelt, eroberten die Stecksteine damals in kurzer Zeit die Kinderzimmer und nicht selten waren auch Erwachsene magisch angezogen von den kleinen Plastiksteinchen.


 

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.