Spielwarenmesse: Jeder zweite Gamer interessiert sich für Retro-Konsolen

Sprache wählen

 

Jeder zweite Gamer interessiert sich für Retro-Konsolen

23. Mai 2019 12:05 Uhr

  • 49 Prozent der deutschen Gamer interessieren sich für die Neuauflagen alter Spielekonsolen
  • Jeder vierte deutsche Gamer hat sich bereits eine Retro-Spielekonsole gekauft oder erwägt ihre Anschaffung

Der Trend zu Neuauflagen alter Spielekonsolen trifft auf großes Interesse in Deutschland: Knapp jeder zweite Gamer (49 Prozent) in Deutschland findet die Neuauflagen von SNES, PlayStation und Co. interessant. Das gab heute der game – Verband der deutschen Games-Branche auf Basis von repräsentativen Umfragedaten des Meinungsforschungsinstituts YouGov bekannt. Knapp jeder vierte Gamer (24 Prozent) hat sich bereits eine Retro-Spielekonsole gekauft oder erwägt deren Anschaffung. Das entspricht rund 10,7 Millionen Menschen. Jeder vierte Gamer (25 Prozent) findet die Neuauflagen der Klassiker zwar interessant, plant aber derzeit nicht, sich ein entsprechendes Gerät zu kaufen.

„Die Neuauflagen der Spielekonsolen-Klassiker sind sehr beliebt in Deutschland: Viele Eltern zeigen ihren Kindern damit die Spiele ihrer Jugend, andere wollen zeitlose Spiele-Klassiker wieder spielen oder neu entdecken“, sagt Felix Falk, Geschäftsführer des game.

Die Umfragedaten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 2.028 Personen zwischen dem 22.10.2018 und 26.10.2018 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 16 Jahren.

 

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.