Spielwarenmesse: LEGO stoppt Werbung auf Social Media Plattformen

Sprache wählen

 

LEGO stoppt Werbung auf Social Media Plattformen

02. Juli 2020 10:40 Uhr

Für zumindest 30 Tage wird LEGO keine Werbung mehr auf  Social Media Plattformen schalten

  • Julia Goldin, Chief Marketing Officer, gab bekannt, dass das Budget während dieses Zeitraums nicht gekürzt, sondern vielmehr das Geld in anderen Kanälen investiert werde.

Die Meldung im Wortlaut:

„Wir setzen uns dafür ein, einen positiven Einfluss auf Kinder und die Welt zu haben, die sie erben werden. Dazu gehört, zu einem positiven, integrativen digitalen Umfeld beizutragen, das frei von Hassreden, Diskriminierung und Fehlinformationen ist.

Wir werden sofort die Standards, die wir für Werbung auf globalen Social-Media-Plattformen anwenden, überprüfen. Währenddessen setzen wir alle bezahlten Werbemaßnahmen auf globalen Social-Media-Plattformen für mindestens 30 Tage aus.

Wir werden unsere Werbeausgaben in diesem Zeitraum nicht verändern und stattdessen in andere Kanäle investieren.

Wir werden mit unseren Partnern zusammenarbeiten und alle erforderlichen Schritte unternehmen, um eine vertrauenswürdigere digitale Welt für Menschen von heute und künftige Generationen zu schaffen. Wir sind zuversichtlich, dass es Lösungen gibt, aber es sind jetzt sofort Maßnahmen erforderlich.“

 

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.