Spielwarenmesse: Tech2Play zeigt zukunftsweisende Tech Toys auf der Spielwarenmesse

Sprache wählen

Spielwarenmesse® worldwide

 

Tech2Play zeigt zukunftsweisende Tech Toys auf der Spielwarenmesse

03. Januar 2018 12:15 Uhr:

  • Produkthighlights in vier unterschiedlichen Kategorien
  • Neue Kooperation mit Nürnberger Innovationslabor JOSEPHS

Die Entwicklung im Bereich der elektronischen Spielwaren ist rasant. Wer sich auf der 69. Spielwarenmesse gezielt über Neuheiten in dieser spannenden Sparte informieren möchte, ist auf der Aktionsfläche Tech2Play in Halle 4A genau richtig. Vom 31. Januar bis zum 4. Februar 2018 fasst sie Highlights aus der faszinierenden Welt der Tech Toys kompakt auf rund 400 m2 zusammen. Nationale und internationale Hersteller zeigen hier in vier Kategorien rund 45 innovative Produkte. Fachhändler und Einkäufer können sich auf der Aktionsfläche einen wertvollen Überblick verschaffen, die Produkte direkt vor Ort ausprobieren und aktuelle Impulse für ihr Spielwarensortiment erhalten.

Produktpräsentation auf Themeninseln

In der Kategorie „Robot Toys“ werden Spielsachen vorgestellt, die mittels Interaktion Programmierkenntnisse auf eine kindgerechte Weise vermitteln. Neben der deutschen Kinematics GmbH ist hier u. a. auch UBTECH Robotics Corp. aus China vertreten.

Großer Beliebtheit bei Jung und Alt erfreuen sich nach wie vor per Funk ferngesteuerte Fahrzeuge und derzeit insbesondere Multikopter. Ihnen ist mit „RC Toys“ auf der Aktionsfläche ein eigener Bereich gewidmet. Dort präsentieren beispielsweise die Sieper GmbH – SIKU – und Neat-OH! International aus den USA ihre innovativen Neuheiten.

Augmented und Virtual Reality erweitern auch immer mehr Spielwaren um eine neue Dimension und machen sie dank mobiler Applikationen vielseitig erlebbar. Dazu passende Produktbeispiele zeigen Unternehmen wie Goliath Toys GmbH sowie Rollplay / Paragon in der Kategorie „Virtual Play“.

Im Bereich „Electronic Learning“ steht Spielzeug im Fokus, das Mädchen und Jungen in naturwissenschaftlichen Fächern spielerisch fördert oder ihnen Fremdsprachen näher bringt. Hier sind zum Beispiel die britische Firma Tech Will Save Us und die DIALOG TOYS c/o Linguwerk GMBH aus Deutschland mit dabei. Um die Orientierung auf der Aktionsfläche zu erleichtern, wird jede Kategorie in einem eigenen Bereich dargestellt. Auch Mitmachen ist bei Tech2Play ausdrücklich erwünscht. Ein Roboter-Racing-Parcours und ein Multikopter-Flugkäfig laden zum ausgiebigen Testen der gezeigten Produkte ein. Weitere Informationen gibt es unter www.spielwarenmesse.de/tech2play.

Virtuelle Welten im JOSEPHS entdecken

Zur kommenden Ausgabe der Fachmesse ist das Team der Spielwarenmesse außerdem eine neue Kooperation mit dem offenen Innovationslabor JOSEPHS in Nürnberg eingegangen. Besucher können hier das ganze Jahr über aktiv an der Entstehung und Verbesserung von Produktneuheiten mitwirken. Während der Spielwarenmesse zeigen die drei deutschen Unternehmen PION-ONE AG, NeoBird GmbH & Co. KG sowie die DEXPERIO GmbH ihre Innovationen und Prototypen aus den Bereichen Virtual und Augmented Reality. Weitere Informationen sind auf der Webseite www.josephs-innovation.de erhältlich.

 

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.