Spielwarenmesse: Toys"R"Us in Neuss spielt weiter mit

Sprache wählen

 

Toys"R"Us in Neuss spielt weiter mit

09. August 2018 17:00 Uhr

Der Spielwarenhändler Toys"R"Us macht deutlich, dass er nicht beabsichtigt seinen Standort in Neuss bei Düsseldorf zu verlassen und auch vor Ort weise alles auf einen Verbleib in Neuss hin. So bereiteten sich die Mitarbeiter in der Filiale am Holzheimer Weg gerade auf die anstehende Weihnachtssaison vor. Entgegen der Berichterstattungen über eine ungewisse Zukunft des Spielwarengeschäfts, bleibe der Spielwarenhändler dem Rheinland auch in Neuss erhalten.

Nach dem Verkauf von Toys"R"Us in der DACH-Region an den irischen Spielwarenhändler Smyths Toys Superstores, im April dieses Jahres, gab es immer wieder Spekulationen um Filialschließungen der Kette. Zuletzt war dies im rheinländischen Neuss der Fall. Doch allen Endzeithypothesen zum Trotz, entwickele sich das Unternehmen positiv und behaupte seine gute Marktposition auch weiterhin.

„Handel ist Wandel - und gerade im heutigen, digitalen Zeitalter stellt man sich auf schnelle Veränderungen ein. In unserem Fall bedeutet das, dass wir positiv in die Zukunft schauen können. Mit der Übernahme durch Smyths Toys haben wir die Möglichkeit weiter zu wachsen und unser Geschäft solide und großflächig auszubauen“, so Detlef Mutterer, Managing Director von Toys"R"Us Central Europe.

 

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.