Branchennews

Amscan International firmiert um in Wonder

Der weltweit tätige Party- und Festartikelhersteller Amscan International hat sich in Wonder umbenannt und ein Umsatzziel von 500 Millionen Pfund bis 2026 angekündigt

Der in Milton Keynes (England) ansässige Designer, Hersteller, Vertreiber, Groß- und Einzelhändler von Partyprodukten und Festartikeln erzielt derzeit einen Umsatz von über 300 Millionen Pfund, was einer Steigerung von 40 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Die Umfirmierung ist ein Schlüsselelement der kontinuierlichen Umsetzung des globalen strategischen Wachstumsplans der Gruppe, nachdem das Unternehmen im September die Übernahme des schwedischen Online-Einzelhändlers Party King bekannt gegeben hatte, um weiter in die nordischen Länder zu expandieren.

Die bestehenden Produkt- und Handelsmarken des Unternehmens, wie z. B. Ginger Ray, Party Delights, Party King, Amscan, Everts und viele mehr, bleiben bestehen und werden wie bisher genutzt. Sie werden alle Teil der Wonder-Unternehmensfamilie sein.

Neben dem Vereinigten Königreich hat Wonder Niederlassungen in Deutschland, Schweden, Australasien, Asien und Afrika. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 2 500 Mitarbeiter.

Im Januar 2021 wurde das Unternehmen von der in Leeds ansässigen Private-Equity-Firma Endless im Rahmen eines Management-Buy-outs übernommen.

toyworldmag.co.uk