Branchennews

„Schloss Einstein“ feiert 1.000 Folgen bei KiKA

Mystery-Geschichten in der 24. Staffel

In diesem Jahr feiert die erfolgreiche Kinder- und Jugendserie „Schloss Einstein“ (MDR/ARD/KiKA) ein besonderes Jubiläum: Mit der 24. Staffel wird auch die 1.000. Folge bei KiKA ausgestrahlt. Neben den neuen, spannenden Mystery-Geschichten wird diese Staffel mit Gastauftritten ehemaliger Darstellerinnen und Darsteller gefeiert. Ab 16. April 2021 sind die 26 neuen Folgenmontags bis freitags um 14:35 Uhr bei KiKA sowie auf kika.de und im KiKA-Player zu sehen. Die Jubiläumsfolge zum Staffelfinale wird am 21. Mai bei KiKA gezeigt.

1.000 Folgen – das sind rund 3.750 Drehtage, 36.000 Drehbuchseiten und 12 Kilogramm Make-Up. Beim letzten Casting-Aufruf für die 25. Staffel hatten sich über 2.300 Bewerberinnen und Bwerber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gemeldet.

„Dass die 24. Staffel ‚Schloss Einstein‘ in der 1.000. Folge gipfelt, ist für mich als jahrelang redaktionell verantwortliche Begleiterin des Formats ein wirklich schönes Ergebnis. Vor allem zeigt es, dass diese einzigartige Serie nach mehr als 20 Jahren Produktion aktuell und nah am Publikum ist, auch immer wieder Neues ausprobiert – ohne dabei ihre Verlässlichkeit zu verlieren“, gratuliert Astrid Plenk, KiKA-Programmgeschäftsführerin. „Ich freue mich über den großen Zuspruch und vor allem darüber, dass KiKA für ‚Schloss Einstein‘ seit 1998 zu einem Zuhause geworden ist.“

„Die Serie gehört zu den prägenden Marken des öffentlich-rechtlichen Kinderfernsehens. Zwei Kindergenerationen sind mit ‚Schloss Einstein‘ inzwischen erwachsen geworden. Seit über 20 Jahren treffen die Geschichten rund um Schule und Internatsleben den Nerv der Kinder und Jugendlichen, weil die Macherinnen und Macher die Probleme der Heranwachsenden ernst nehmen und mit viel Empathie darstellen. Jetzt steht die 1.000. Folge an – was für ein rekordverdächtiger Erfolg!“, freut sich MDR-Intendantin Karola Wille.

Inhalt der neuen Staffel

Für die Jubiläumsstaffel kehren ehemalige Darstellerinnen und Darsteller mit Gastauftritten zurück ans Einstein. Los geht’s mit Marie Borchardt, die wieder in ihre Rolle der Pia Pigalke schlüpft. Die einstige Schülerin ist inzwischen erfolgreiche Unternehmerin auf dem Gebiet Cyber Security und kehrt als geheimnisvolle Lehrerin zurück. Nach einem digitalen Mobbing-Fall soll sie die Einsteiner in puncto „Internet und Sicherheit“ fit machen, doch mit ihren ungewohnten Lehrmethoden sorgt sie für Unruhe am Albert-Einstein-Gymnasium. Für eine kleine Gruppe ist schnell klar, das Chaos kam mit dieser Pia Pigalke, und sie wollen der Sache auf den Grund gehen. Welches Geheimnis verbirgt die Ex-Einsteinerin und was hat sie wirklich vor?

„Online First“ und Online-Angebote aus dem „Schloss Einstein“-Universum

Ganz im Sinne einer „Schloss Einstein“-Serienoffensive werden die ersten Folgen der neuen Staffel „Online First“ ab 16. April abrufbar sein. Auch mit weiteren Angeboten, wie der Webserie „Schloss Einstein – Erwachsene allein zu Haus“ (KiKA) und „Rikes Laberbuch“ (MDR) auf kika.de können Kinder ins Einstein-Universum eintauchen. Einen Blick hinter die Kulissen gibt es mit KiKA-Moderatorin Jessica Schöne in der Talkrunde „Secrets of Schloss Einstein“ (KiKA). Ab Ende Mai sind die Folgen auf kika.de und im KiKA-Player zum Abruf bereit.

Die erfolgreiche Kinderserie ist eine Produktion der Saxonia Media Filmproduktionsgesellschaft mbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für und in Koproduktion mit KiKA.