Lizenzwelt

Rolling Stones – Lizenzen für Fahrzeugmodelle

Header Rolling Stones – Lizenzen für Fahrzeugmodelle

Ob Roller-Ikone aus den 1960er-Jahren, futuristischer Elektro-Truck für das 21. Jahrhundert oder ein knuffiges Feuerwehrauto: 

Die ikonische Vespa 125 aus Lego-Bausteinen in blau
Die ikonische Vespa 125 aus den 1960er-Jahren wurde von Lego als Bau-Set designt. ©2022 The LEGO Group.

Die Vielfalt von Bausätzen aus Klemmbausteinen für Fahrzeuge aller Art ist riesengroß. Ganz besonders begeistern sich erwachsene Modellbauer und Sammler dabei für Sets, die nach realen Vorbildern entstehen. Diese Faszination spüren auch erfahrene Spielzeugdesigner. So sagt beispielsweise Florian Müller, Senior Designer bei Lego, über den neuen Lego-Bausatz der Vespa 125: „Der Teil der Designarbeit, auf den ich mich am meisten freute, war die exakte Nachbildung der Details des Originalmodells, um die klassische Vespa aus den 60er-Jahren zu ehren. In der Projektphase hat mich dieses Modell in eine andere Zeit versetzt und meine Fantasie und Kreativität angeregt.“

Die dänische Klemmbausteinmarke hat in den vergangenen Jahren erfolgreich eine ganze Reihe von Sets mit ähnlichen Themen herausgebracht. Zu den Fahrzeugen gehörten unter anderem der Sportwagen Porsche 911 und der Volkswagen Transporter T2 als Campervan, aber auch der legendäre rote Londoner Doppeldeckerbus „Routemaster“. Während die Autobausätze der Technic-Reihe mit ausgeklügelten Funktionen ausgestattet sind, bieten sich diese Modelle weniger zum actionreichen Spiel an. Dafür machen sie sich auf dem Schreibtisch oder in der Vitrine umso besser. Der besondere Reiz für Modellbauer und Betrachter ist dabei das feine Gleichgewicht zwischen der Wiedererkennbarkeit des Vorbilds und der Abstraktion durch die Linienführung der Klemmbausteine.

Der Cybertruck von Tesla aus 3.000 Bausteinen inklusive Verpackung
Im vergangenen Herbst erschien in der Mega Costrux Klemmbausteinreihe von Mattel der Cybertruck von Tesla mit insgesamt über 3.000 Bausteinen

Steine unter Strom

Nicht auf die 1960er, sondern in die nahe Zukunft geschaut hat im vergangenen Herbst Mattel: In der Klemmbausteinreihe Mega Construx des Herstellers ist ein großer Bausatz des elektrischen Pick-ups „Cybertruck“ von Tesla erschienen. Wer das Modell aus über 3.000 Bausteinen montiert, ist den Kunden des echten Tesla voraus. Denn in der Branche heißt es, dass die ersten Serienfahrzeuge des kantigen Freizeitfahrzeugs vermutlich erst 2023 auf der Straße unterwegs sein werden. Außerdem haben die Mattel-Designer Humor bewiesen: Zum Bausatz gehören auch bedruckte Bauteile, mit denen die während der Premiere des Prototyps im Jahr 2019 gerissenen Fensterscheiben nachgebaut werden können.

Bei Mega ist man sich der Reichweite bewusst, die solche Fahrzeugmodelle nach aufsehenerregenden Vorbildern haben können. „Die Herstellung von Sammlerprodukten mit Design ist das Herzstück von Mega“, sagt dazu die Senior Vice Präsidentin der Marke, Bisma Ansari. Den Cybertruck-Baukasten nennt sie dabei „ein einzigartiges Modell“, betont aber zugleich, dass der Hersteller weiter „mit innovativen Marken aus den Bereichen Design und Popkultur“ zusammenarbeiten will, um Bausätze gerade auch für Sammler zu entwickeln.

Das von Opel lizensierte Modell eines Rekord C in der Rennsportversion „Schwarze Witwe“ hat eine schwarz-gelbe Lackierung
Zu den Highlights von Cobi zählt der das von Opel lizensierte Modell eines Rekord C in der Rennsportversion „Schwarze Witwe“ mit über 2.000 Bausteinen

Sportlichkeit und Blaulicht

Neben Klassikern und innovativen Neuheiten sind sportliche Fahrzeuge ein wichtiges Thema im Modellbau. Das gilt auch für die Welt der Klemmbausteine, wie ein Blick zum polnischen Hersteller Cobi zeigt. Zu den Highlights im Programm gehören unter anderem das von Opel lizensierte Modell eines Rekord C in der Rennsportversion „Schwarze Witwe“ und der Maserati MC20 (beide im Maßstab 1:12). 

Noch größer als die Auswahl an Lizenzmodellen ist natürlich die Vielfalt von allgemein gehaltenen Klemmbausteinautos. Hier gibt es zahlreiche Modelle zu klassischen Themen wie zum Beispiel Feuerwehr bei Qman und anderen jüngeren Marken. Die Auswahl ist so groß, dass es in Branchenmedien für Brandschützer sogar schon große Überblicksgeschichten zu Feuerwehrmodellen gegeben hat. 

Hohen Stellenwert haben solche Nachbauten von Einsatzfahrzeugen der Retter und Helfer auch in der Szene der „MOC“-Konstrukteure. Das Kürzel steht für „my own creation“ und beschreibt frei entworfene Miniaturen aus Noppensteinen, für welche sich die Erbauer aus dem großen Kosmos der miteinander weitgehend kompatiblen Bausteine bedienen. 

Spielzeug als Vorbild

Eine ganz besondere, weltweit bekannte Fahrzeugmarke hat schließlich Mattel für seine Klemmbausteinautos entdeckt: Im Programm von Mega Construx gibt es eine Reihe von Modellen, die den berühmten „Hot Wheels“-Spielzeugautos von Mattel nachempfunden sind. So liefert ein Sortimentsbereich frische Impulse für ein anderes Segment.

Info

Produktgruppe Modelleisenbahn und Modellbau

Sie brennen auf mehr Neuigkeiten zu Modellfahrzeugen?

Bis Ende August finden Sie auf der Spielwarenmesse Digital weitere Informationen zu den teilnehmenden Herstellern der Produktgruppe Modelleisenbahn und Modellbau. Erfahren Sie mehr über die Neuheiten.

Zur Spielwarenmesse Digital 

Schon unseren Newsletter abonniert?

Expertenwissen, die neuesten Trends und aktuelle Entwicklungen der Branche. Bleiben Sie mit dem monatlichen Besuchernewsletter der Spielwarenmessetop informiert