Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit in der chinesischen Spielwarenindustrie

Auf privater Ebene ist Ant Forest [2], eine zunächst virtuelle und mittlerweile im echten Leben verfolgte Baum-Pflanz-Initiative, ein beeindruckendes Beispiel. Sie wurde 2016 von der Ant Financial Services Group, einem Tochterunternehmen des Internet-Giganten Alibaba, ins Leben gerufen und hält die Nutzer des in China überaus populären Bezahldienstes Alipay dazu an, ihren CO2-Fußabdruck durch ihr tägliches Verhalten (wie z.B. Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, Verzicht auf Einweggeschirr oder Teilnahme an Recycling-Aktionen [3]) zu verringern. Bis 2019 hatten sich rund 500 Mio. Chinesen an der Aktion beteiligt, sodass 100 Mio. Bäume gepflanzt werden konnten [4]. Aufgrund dieses beeindruckenden Beitrags zum Umweltschutz wurde der Aktion sogar der UN Champions Earth Award [5] verliehen.

Make the planet greener
Open Gallery

Nachhaltigkeit in der Spielwarenbranche

In der chinesischen Spielwarenindustrie ist das Thema Nachhaltigkeit ein neuer Trend, der sich vor allem in der Materialauswahl, den Herstellungsprozessen und dem Spielzeughandel widerspiegelt.

Die Hersteller - Nachhaltige Materialien 

Der erste Schritt auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit liegt in der sorgsamen Auswahl nachhaltiger Materialien. Bei den pflanzlichen Rohstoffen sind das vor allem erneuerbare Werkstoffe wie Holz, Bambus, Reis oder Stroh. 2019 brachte der in der Küstenstadt Shantou ansässige Hersteller Sowow® eine neue Linie mit dem Namen Wheat Block auf den Markt, bei der die namensgebenden Bauklötze aus Weizenstroh produziert werden. Mit Hilfe eines Heißpressverfahrens konnte die Formgebung optimiert werden, sodass die Klötze selbst bei Temperaturen von 100-120°C ihre Form nicht verlieren. Bei Raumtemperatur geht von ihnen ein leichter Weizenduft aus. Der neuartige Werkstoff ist abbaubar und damit umweltfreundlich und schadstofffrei [6]. Ein anderes Beispiel ist das von Hape aus Bambus hergestellte Geschicklichkeitsspiel Pallina [7]. Bambus wächst sehr schnell und ist in zahlreichen chinesischen Regionen beheimatet.

Auf der letzten virtuellen Canton-Fair (April 2021) stellte Gentle Treasures, ein in der Provinz Jiangsu ansässiges Spielzeugunternehmen, eine neue Serie von Öko-Plüschtieren vor. Diese wurden aus Fasern hergestellt, die aus recycelten Plastikflaschen stammen [8]. Heute besteht ein Viertel der Plüschtiere von Gentle Treasures aus solchen Ökomaterialien und es wird erwartet, dass dieser Anteil in den kommenden 3 bis 5 Jahren auf 50 % steigen wird. 
Reduzierte oder plastikfreie Verpackungen sind zwei neue Wege zur Förderung der Nachhaltigkeit. BanBao, eines der führenden Unternehmen für Spielzeugbausteine in China, hat erfolgreich ein neues Verpackungsmaterial auf Papierbasis entwickelt, das ähnliche Eigenschaften wie Kunststoff aufweist [9]. Durch eine nanoskalige Beschichtung auf Wasserbasis ist das neue Material wasserdicht, öl- und hitzebeständig, ohne dass eine Plastikfolie benötigt wird. Darüber hinaus ist es recycel- und abbaubar. Es hat den nationalen Standardtest in China, den FDA-Test in den USA und den Sicherheitstest für Lebensmittelverpackungen in der EU bestanden. Im Jahr 2021 wird BanBao es als Ersatz für Plastiktüten in Spielzeugkartons einsetzen.

 

Sowow Spielzeug
Open Gallery
Gentle Treasures ECO
Open Gallery

Die Hersteller - Nachhaltige Produktionsverfahren

Durch nachhaltige Produktionsverfahren kann Energie eingespart und die Umweltbelastung reduziert werden. Nehmen wir zum Beispiel das Färben von Kunststoffspielzeug: Traditionell wird der Farbstoff in Pulverform zugesetzt, wodurch nicht nur gesundheitsschädigender Staub entsteht, sondern auch bei jedem Modellwechsel viel Wasser benötigt wird, um die Anlagen zu reinigen. Eine Lösung für das Problem sind die Farb-Masterbatches in flüssiger Form von Guangdong Bosi Sci & Tech Co., Ltd.[10]. Hier entsteht bei der Produktion weder Staub noch Abwasser. Dank der effektiven Feinverteilung und Farbstärke der Farbpigmente stehen die Farben in ihrer Brillanz konventionell hergestellten Produkten trotz niedrigerer Dosierung in nichts nach. Das neuartige Verfahren ist nach den amerikanischen FDA-Vorgaben und Norm GB9685-2016 in China zertifiziert und nachgewiesenermaßen sicher und umweltfreundlich. Weitere Neuerungen sehen wir auch beim Lackieren. Anstelle der bisher üblichen Spritzlackierung setzt man bei Holzspielzeug mittlerweile vermehrt darauf, wasserbasierte Lacke mit Walzen aufzutragen. Das verringert den Materialeinsatz und das Abfallaufkommen.

Der Handel

Im Zuge der rasanten wirtschaftlichen Entwicklung im Land nimmt auch bei chinesischen Eltern das Interesse an nachhaltig produzierten Spielwaren internationaler Markenhersteller zu. Dank eines gut entwickelten e-Commerce-Systems können chinesische Verbraucher über diverse grenzüberschreitende Online-Handelsplattformen wie Tmall Global und JD Worldwide ohne Probleme weltweit einkaufen. Immer mehr internationale Player eröffnen stationäre Ladengeschäfte und Online-Shops in China und sorgen so dafür, dass vermehrt nachhaltige Produkte angeboten werden. So hat beispielsweise ein japanischer Anbieter, der schon seit gut 90 Jahren im Geschäft ist [11], Produkte im Sortiment, die nur aus Reis, Salz und Wasser bestehen und für Kinder und Erwachsene absolut unbedenklich sind. Selbst Menschen mit einer Proteinunverträglichkeit müssen sich keine Gedanken machen. Die Reis-Modelliermasse fühlt sich weich an, trocknet nicht so schnell aus und lässt sich in verschiedenen Farben gestalten.

Japanese Rice Clay
Open Gallery

Fazit

Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt in der chinesischen Spielwarenindustrie zunehmend an Bedeutung. Sowohl in der Produktion als auch im Handel werden neuartige Konzepte erarbeitet und in die Praxis umgesetzt. Es ist damit zu rechnen, dass dieser Trend in Zukunft noch wichtiger wird. 

Schon unseren Newsletter abonniert?

Expertenwissen, die neuesten Trends und aktuelle Entwicklungen der Branche. Bleiben Sie mit dem monatlichen Besuchernewsletter der Spielwarenmessetop informiert

Literaturverzeichnis: 

 

1. Good Practice on Implementing the UN Strategic Plan for Forests (2017-2030)
https://www.un.org/esa/forests/wp-content/uploads/2019/05/China-good-practices.pdf

2. The Philippines launches its own 'Ant Forest' inspired by Alibaba
https://news.cgtn.com/news/2019-06-26/The-Philippines-launches-its-own-Ant-Forest-inspired-by-Alibaba-HPZMrHC5u8/index.html

3. How an in-app game helps slow down climate change
https://news.cgtn.com/news/3d3d514f3163444d34457a6333566d54/index.html

4. Forest at Fingertips
https://news.cgtn.com/news/2019-06-17/Forest-at-Fingertips-HBgVXZCtq0/index.html

5. Chinese initiative Ant Forest wins UN Champions of the Earth award
https://www.unenvironment.org/news-and-stories/press-release/chinese-initiative-ant-forest-wins-un-champions-earth-award

6. Three examples of Toy Innovation
http://www.toymag.cn/index.php?m=content&c=index&a=show&catid=91&id=9142

7. Hape Pallina Game 
https://www.hape.com/uk/en/toy/pallina-original/E5522

8. Gentle Treasures
https://ex.cantonfair.org.cn/pc/zh/exhibit/0b9017fe-f068-4c9b-b26d-708d2cd77ef3

9. Paper-based packing material that replace plastic packaging 
https://zhuanlan.zhihu.com/p/401058090

10. Liquid masterbatch
http://www.bosikj.com/EProduct/Eproindex5_100000017847298.html

11. GINCHO Rice Clay
https://item.jd.com/5626252.html