Spielwarenmesse: Einrichtungs- trends als Inspirationsquelle für Spielzeug- design

Sprache wählen

 

Einrichtungstrends als Inspirationsquelle für Spielzeugdesign
  Markt

Markt

Einrichtungs- trends als Inspirationsquelle für Spielzeug- design

von Maria Costa

Inneneinrichtungstrends dienen heutzutage oft als Ausgangspunkt für schönes und gleichzeitig funktionales Spielzeug. Cleveres Produktdesign erhöht den Spielwert und setzt gleichzeitig ästhetische Akzente im Wohnbereich.


Die Ästhetik der Wohnkultur inspiriert die Spielwarenindustrie

Eigenheimbesitzer wollen heute einen bestimmten Einrichtungsstil ohne Brüche in ihrem Zuhause umsetzen. Das ist allerdings nicht so einfach, wenn Kinder im Haus sind. Man hört dann Aussagen wie „Überall liegen Spielsachen rum, unser ganzes Einrichtungskonzept ist im Eimer“ oder „Ich suche bewusst Spielsachen aus, von denen ich glaube, dass sie sich gut bei uns zu Hause machen“.

Mobile Pastel von Plantoys
Mobile Pastel, Plantoys

Besonders der letzte Satz bringt es auf den Punkt. Hersteller müssen sich bewusst machen, dass Eltern immer mehr Wert darauf legen, dass sie in Räumen leben, die durchgängig einem bestimmten Stil folgen. Darum müssen Inneneinrichtungstrends bereits beim Design von Spielzeug mit berücksichtigt werden. Schon heute gibt es verschiedene Produkte, die diesem Um- stand Rechnung tragen, wie z.B. die Babyspielsachen von Plantoys, deren in zarten Pastelltönen gehaltenes Mobile fast schon wie ein Kunstwerk anmutet. Auch KidsKraft setzt auf moderne Wohntrends und hat eine Spielküche im Sortiment, die nahezu echt und zeitgemäß aussieht. Milaniwood setzt auf den gleichen Trend: die einzelnen Teile des Domino Chlorophilla lassen sich zu einem dekorativen Blumenstrauß zusammenfügen.

Eine andere Option besteht darin, Spielsachen zu entwerfen, die sich bei Bedarf leicht verstecken lassen. So wie die textilen Spielsets von Sago mini, die sich im Handumdrehen in der dazu passenden Kissenhülle verstauen lassen und die es zu verschiedenen Themen gibt: Arztpraxis, Küche sowie Schlafzimmer/Badezimmer. Sobald nicht mehr damit gespielt wird, verschwindet das Spielset in seiner dekorativen Hülle, und schon sieht das Haus wieder aufgeräumt und schön aus.

Sago Mini Pillow Playsets

Einrichtungsgegenstände mit Spielwert

Lernwand von Haba
Lernwand von Haba

Hersteller, die Möbel, Lampen und sonstige Einrichtungsgegenstände für Kinder produzieren, lassen immer öfter auch Spielelemente in ihr Design einfließen. So hat beispielsweise der schwedische Möbel-Gigant IKEA mit seinem HEMMANOS-Teppich das gute alte Hüpfspiel in unzählige Wohnungen rund um den Globus gebracht. Vergleichbare Inspirationen stecken hinter der Baumwollteppich-Serie von H&M oder dem Puppenhaus-Bücherregal von Pottery Barns Kids.

Auch Spielwarenhersteller haben mittlerweile das Potenzial von Einrichtungsgegenständen erkannt. Sie wissen, womit Kinder gerne spielen und können dieses Wissen nutzen, um Produkte zu entwicklen, die sich einerseits zum Spielen eignen und andererseits pädagogisch wertvoll sind. So geschehen bei Lilliputiens mit dem Sessel der Georges-Serie, dem Formen-Teppich von Elou oder dem farbenfrohen Aktivitätsspiel von Haba, das sich an der Wand montieren lässt. Ein weiteres Beispiel ist das Boon Glo Nachtlicht mit seinen abnehmbaren und aufladbaren verschiedenfarbigen Kugeln, mit denen die Kinder nicht nur spielen, sondern sie auch mit ins Bett nehmen können.

Spielsachen, die gut aussehen, gefallen Kindern und Eltern

Unternehmen, die ansprechende moderne Spielsachen entwerfen wollen, finden im Bereich Wohnkultur jede Menge Anregungen. So lassen sich problemlos viele ästhetisch anspruchsvolle Spielsachen entwickeln, die den Wünschen von Kindern und Erwachsenen gleichermaßen Rechnung tragen.


Dieser Artikel stellt die Meinung des Autors dar und stimmt nicht notwendigerweise mit der Meinung der Spielwarenmesse eG überein.

Expertenwissen, die neuesten Trends und aktuelle Entwicklungen der Branche. Bleiben Sie mit dem monatlichen Besuchernewsletter der Spielwarenmesse® top informiert: Jetzt abonnieren

 

Autor dieses Artikels:

Maria Costa, AIJU

Tags in diesem Artikel:

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.

 

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.