Spielwarenmesse: Messe-Neuheiten 2018: Holz­spiel­waren, Spiel­zeug aus Natur­material

Sprache wählen

Spielwarenmesse® worldwide

 

Messe-Neuheiten 2018: Holzspielwaren, Spielzeug aus Naturmaterial
  Markt

29. Januar 2018 / Markt

Messe-Neuheiten 2018: Holz­spiel­waren, Spiel­zeug aus Natur­material

von Ulrich Texter /  Kommentare anzeigen

Bausteine der Kindheit. Pädagogisch anspruchsvolles Spielzeug und „Spiel als Bildungswert“ prägen seit je her die Sortimente der Hersteller von Holzspielzeug. Das Spektrum reicht von einfachen Bausteinen über Architektur-Bausätze aus Bambus bis hin zu Experimentierkästen. Diese und weitere Neuheiten der Produktgruppe Holzspielwaren, Spielzeug aus Naturmaterial finden Händler auf der Spielwarenmesse® 2018.

Haba: Kullerbü
Varis Toys SIA: Twister Edition
Beleduc Lernspielwaren GmbH: Mimido
Hape International Ltd.: Flexistix
Naseweiss Samariterstiftung Ostalb-Werkstätten: Tetherball Mini
Plan-Creations Co., Ltd.: faltbares Schaukelpferd

Bausteine oder -klötze sowie Murmelbahnen zählen zu den einfachsten und pädagogisch wertvollsten Spielzeugen für Babys und Kleinkinder. Sie scheinen 2018 ein kleines Revival zu erleben, auch wenn das Angebot von Holzspielwaren einmal mehr durch eine große Sortimentsvielfalt geprägt wird. Zu den Unternehmen im Segment Holzspielzeug, die auf den besonderen Reiz des Bauens setzen, zählen Firmen wie Beleduc, Detoa, Gollnest & Kiesel, Petit Collage und Global Affairs, um nur einige zu nennen. Mal kommen die Bausteine bewusst schlicht daher, mal lasiert, aber dennoch mit typischer Holzmaserung und dann wieder auf ästhetisch hohem Niveau.

Steinreich zur Intelligenzbestie

Mit Mimido präsentiert die Beleduc Lernspielwaren GmbH (Halle 3A / E 16) einen innovativen Baukasten, der aus 12 verschiedenen Holzformen besteht und das mathematisch-logische Denken fördert. Die Proportionen der Holzformen ermöglichen es Kindern, eine nahezu unendliche Anzahl an Gebäuden, Umgebungen, Strukturen und Figuren zu bauen.

Auch Europas innovativer Holzspielzeughersteller, die Gollnest & Kiesel GmbH & Co. KG (Halle 3 / A-12), vertraut auf die Macht der Steine. Der hochwertige Bausteinkasten, mit dem sich verschiedene Bauwerke realisieren lassen, ist zugleich ein kniffliges Legespiel, das die ästhetischen Ansprüche in besonderem Maße befriedigt.

Ein Zoo im Bausteinset

Auf ästhetische Erziehung im Kinderzimmer zielen vermutlich auch die Bausteine Plentimals von Global Affairs BV (Halle 2 / B-09) ab. Beim 40-Teile-Set könnte durchaus die abstrakte Malerei des Holländers Piet Mondrian Pate gestanden haben, denn die Bausteine aus Amsterdam sind vorwiegend mit geometrischen Objekten bedruckt – wunderschön anzusehen. Der Clou ist allerdings, dass sich mit den 40 Bausteinen insgesamt 120 verschiedene Tiere legen lassen.

Stein auf Stein zur Architekturikone

Das Flexistix-Sortiment der Hape International Ltd. (Halle 3A / E-17, G-26) spricht vor allem Nachwuchsarchitekten an. Das System besteht aus Bambusstäben sowie Silikonverbindern, mit denen sich die unterschiedlichsten Kreationen bauen lassen – vom reinen Fantasiegebilde bis zum Nachbau einer Architekturikone wie dem Eifelturm.

Hoch hinaus will die Brio GmbH (Halle 4 / C-55, D-50) in diesem Jahr. Das Lagerhaus mit Aufzug soll es möglich machen – und der Holzschienenbahn, dem Klassiker der Schweden, einen zusätzlichen Spielwert verleihen. Das Set bietet viele Streckenoptionen.

Verfolgungsjagd auf der Kugelbahn

Für einen „Oldtimer“ der Spielzeugbranche gilt die Idee des Bauens bzw. des planvoll-nachhaltigen Denkens und Spielens im besonderen Maße: die erweiterbare Kugelbahn. Ein Beispiel liefert Haba (Halle 3 / A-13, C-12) das seit 2016 seine Kullerbü-Kugelbahn mit einer Spielbahn kombiniert. Jetzt erweitert das Unternehmen sein Angebot um die Themensets Parkhaus, Polizei-Verfolgungsjagd und Kugelbahn Drachenland, die noch mehr Action im Kinderzimmer versprechen. Dass die Kugelbahn seit ein paar Jahren auch für kleine Kinder von 18 Monaten ein Alternative ist, hat vorwiegend zwei Gründe: 1. Die Kugeln und Bahnen weisen größere Abmessungen auf und machen sie damit ungefährlicher. 2. Konstruktiv sind die Kleinkindbahnen durch „Verbinder“ stabiler geworden.

Diesen Weg beschreitet jetzt auch Varis Toys SIA (Halle 3 / B-31) mit seiner Twister Edition und der „Fix & Lock-Technik“. Hochwertige Birkenholzteile werden mit innovativen Kunststoffverbindern zu Downhill-Rennstrecken kombiniert.

Schaukelpferd to go

„Spielzeug to go or travel“ liegt seit vielen Jahren im Trend. Jetzt präsentiert die Plan-Creations Co., Ltd. (Halle 3 / D-30) ein „Schaukelpferd to go“. Inspiriert vom traditionellen thailändischen Steckenpferd Banana Rib, übertrugen die Designer die Prinzipien auf das klappbare „Foldable Rocking Horse“ – formal auf ein Minimum reduziert, aber dafür perfekt, um es in einem City-Flitzer zu verstauen.

Ein Spaßmacher mit hohem Unterhaltungswert ist der Tetherball Mini der Naseweiss Samariterstiftung Ostalb-Werkstätten (Halle 3 / D-15). Seit vielen Jahren sorgen die Werkstätten mit pfiffigen wie professionellen Produktideen abseits des Mainstreams für Aufsehen. Das Spiel basiert auf Outdoor-Vorbildern. Jetzt wurde das Vorbild geschrumpft. Die Funktionsweise erschließt sich auf Anhieb – nicht nur Kindern.

Dass bei allen pädagogischen Intentionen von Holzspielzeug der Spaß nicht zu kurz kommt, versteht sich von selbst.

 

Autor dieses Artikels:

Ulrich Texter

Diesen Artikel:

Tags in diesem Artikel:

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.

 

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.