Spielwarenmesse: Interview mit Staedtler: Insights-X ideale Bühne für die PBS Branche

Sprache wählen

 

Schreibwaren Staedtler Interview
  Macher

Macher

Interview mit Staedtler: Insights-X ideale Bühne für die PBS Branche

von Ulrich Texter

Die PBS-Branche kommt wieder in Fahrt. Nach Jahren mit Umsatzrückgängen konnten einige Marken wieder erhebliche Umsatzzuwächse erzielen. Multichannel-Angebote und neue Präsentationsplattformen wie die PBS-Messe Insights-X sollen wieder für Stabilität sorgen. Wir sprachen mit Axel Marx, Geschäftsführer der Staedtler Mars GmbH & Co. KG.

Herr Marx, verraten Sie uns, ob Staedtler 2014 ebenfalls ein Plus von 6 %erzielen konnte? Das soll der durchschnittliche Umsatzzuwachs aller Markenfirmen im Bereich Schreiben gewesen sein!

Axel Marx: In Deutschland konnte STAEDTLER ein Plus von über 7% erzielen, weltweit waren es – kursbereinigt – fast 5%.

Und welche Sparte entpuppte sich als Wachstumstreiber? Sie haben FIMO, seit 2013 Premium, Farb- und Bleistifte, Tintenschreibgeräte, digitales Schreiben – man könnte fast den Überblick verlieren.

A. M.:
FIMO kids, unsere ofenhärtende Modelliermasse speziell für Kinder, hat bereits 2014 all unsere Erwartungen übertroffen und wurde von Handel und Endverbraucher gleichermaßen begeistert aufgenommen. Die Produktlinie wurde in diesem Jahr um neue, attraktive Sets ergänzt. Mit den Premium-Kollektionen brachte STAEDTLER vor zwei Jahren Schreibgeräte aus erlesenen Materialien in den Fachhandel. Mittlerweile führen 97 Händler in Deutschland die edlen Produkte. Wir sind sehr stolz, dass unser Premiumsortiment in den vergangenen zwei Jahren so gut angenommen wurde und werden unsere Händler auch weiterhin unterstützen, um den Erfolg unseres Angebots langfristig zu sichern.

Können Sie uns auch erklären, warum ausgerechnet Schreibgeräte 2014 boomten, während doch die Digitalisierung der Branche zu schaffen machen müsste?

A. M.:
Auch im digitalen Zeitalter von Smartphone und Tablet ist das von Hand Geschriebene immer noch von besonderer Bedeutung. Eine handgeschriebene Karte oder ein Brief  zu persönlichen Anlässen drückt Wertschätzung aus. Die Handschrift als Ausdruck der persönlichen Kreativität ist erfreulicherweise immer noch ein wichtiger Aspekt in der Gesellschaft, was die überproportionale Nachfrage an Schreibgeräten deutlich macht.

Selbst der Mal- und Zeichenbedarf schloss mit einem Plus von 3,4 Prozent ab. Profitiert das Segment vom DIY und Express Yourself-Trend?

A. M.:
Kreativität hat bei Kindern einen hohen Stellenwert, egal, ob sie mit Buntstiften ein farbenfrohes Bild malen oder z.B. mit Modelliermasse ihr eigenes Spielzeug gestalten. Mit der FIMO kids create&play Birthday Box hat STAEDTLER ein Kreativset auf den Markt gebracht, das Malen, Modellieren und Spielen vereint.

Ein Unternehmen wie das Ihre steht vor vielen Herausforderungen. Es fehlen Kinder, damit Schüler; zweitens ist die Zahl der PBS-Ladengeschäfte rückläufig – ein Los, das Sie mit der Spielwarenbranche teilen. Wie gehen Sie die Herausforderungen an?

A. M.:
Das Sortiment von STAEDTLER ist breitgefächert, wir haben den Trend der Zeit erkannt und konnten mit unseren Stylus-Stiften und dem Premium-Sortiment für uns neue Produktfelder erschließen. Der Online-Handel als Konkurrenz zum PBS-Ladengeschäft ist mittlerweile als Vertriebsschiene nicht mehr wegzudenken. Dennoch hat auch der stationäre Handel eine reelle Chance, wenn er dem Kunden entsprechende Kaufanreize bietet. So ist eine durchdachte und professionelle Warenpräsentation für die Kaufentscheidung in hohem Maße ausschlaggebend. Mit unserem neuen Markenshop, der nach den neuesten Kriterien einer abverkaufsstarken Produktplatzierung entwickelt und gestaltet wurde, unterstützt STAEDTLER dieses Ziel am POS.
 
Und den Trend zur Digitalisierung können Sie locker wegstecken?

A. M.:
Tablets und Smartphones sind in der heutigen Zeit unabdingbar. Für schnelle Notizen oder spontanes Festhalten von Ideen ist der Bleistift dagegen immer noch beliebt. Mit unseren Stylus-Stiften schlagen wir die Brücke von der analogen zur digitalen Welt: die Bleistiftspitze schreibt wie gewohnt auf Papier, während die Stylus-Spitze aus leitfähigem Material am Ende des Bleistifts digitale Skizzen und Visualisierungen auf dem Tablet ermöglicht.  

Jetzt haben wir bald in Nürnberg eine Premiere. Was kann die PBS‐Expo Insights‐X leisten?

A. M.:
Die Insights-X ist die ideale Bühne für ein breites Produktspektrum. Uns hat das Konzept – aktuelle Informationen über Neuheiten und Trends für die kommende Saison – überzeugt. Die neue Fachmesse bietet ein buntes Rahmenprogramm, Erleben und Mitmachen werden entscheidende Komponenten sein. Zudem eröffnen uns als PBS-Hersteller sowohl Termin als auch Ort neue Gestaltungsmöglichkeiten.

Stimmt es, dass vor allem der frühe Herbsttermin einen großen Vorteil bietet, weil damit die Hersteller einen Ausblick auf die Neuheiten des folgenden Jahres geben können?

A. M.:
Der Monat Oktober ist ein idealer Zeitpunkt, neue Produkt- bzw. Vermarktungskonzepte vorzustellen. Die meisten Einkaufsentscheidungen fallen im Herbst für das Folgejahr, maßgebliche Einkäufer haben uns dies im Rahmen der letzten Jahresgespräche immer wieder bestätigt.

2007 hat die Spielwarenmesse das Thema Schuleinstiegssortimente im Rahmen einer Sonderschau aufgegriffen. Welche Rolle spielt der Spielzeughandel für Staedtler?

A. M.:
Als Hersteller von Produkten für den Kindergarten- und Schulbedarf - wie unsere FIMO Modelliermassen, Farbstifte, Radierer, Spitzer oder Fingermalfarben - ist der Spielwarenfachhandel  für uns seit jeher von Bedeutung. STAEDTLER ist bei allen relevanten Händlern der Spielware gelistet, sowohl stationär als auch online.

Mit Digital-Stiften, neuen Materialien wie Wopex oder der Ansprache jüngerer Zielgruppen, siehe FIMO KIDS, haben Sie in den letzten Jahren Akzente gesetzt. Wo liegen Ihrer Ansicht nach die größten Herausforderungen in naher Zukunft, um die Weichen für weitere 180 Jahre zu stellen?

A. M.:
Herausforderungen für die nächsten 10 Jahre zu erkennen, ist schon schwer genug, dies für weitere 180 Jahre zu tun, möchte ich mir nicht anmaßen. Auch mit zunehmender Digitalisierung wird das Schreiben und Malen per Hand nicht an Wert verlieren. Vor allem Kinder zeichnen und malen für ihr Leben gern und werden dies auch in Zukunft mit ebenso großer Leidenschaft tun. Einzigartige Oberflächenbeschichtungen - wie beispielsweise bei unseren ergosoft Stiften oder unseren Noris colour Farbstiften aus innovativem Wopex-Material - fördern die haptische Wahrnehmung. Zudem schult Malen die kindliche Feinmotorik und trainiert ganz nebenbei auch Konzentrationsfähigkeit, Kreativität und Phantasie. Dies alles sind Faktoren, die für die persönliche Entwicklung von großer Relevanz sind und auch im Zeitalter der Digitalisierung nicht an Bedeutung verlieren. So wird STAEDTLER auch in Zukunft mit innovativen und qualitativ hochwertigen Produkten zu überzeugen wissen.


Staedtler und andere Firmen aus der PBS-Branche treffen Sie auch vom 08. bis 11. Oktober 2015 auf der Insights-X.

 

Autor dieses Artikels:

Ulrich Texter

Tags in diesem Artikel:

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.

 

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.