Spielwarenmesse: Die Spielwaren­messe kritisch betrachtet

Sprache wählen

 

Tafel Spielwarenmesse
  Marketing

Marketing

Die Spielwaren­messe kritisch betrachtet

von Spielwarenmesse eG

„Zu aufwändig, zu groß, zu unübersichtlich ...“ – eine Weltleitmesse bringt immer auch Herausforderungen mit sich. Aber wir nehmen uns konstruktive Kritik zu Herzen und verbessern die Spielwarenmesse® stetig für unsere Besucher, Aussteller und Medienvertreter.

Die Spielwarenmesse® ist zu groß

Die Spielwarenmesse® ist das Spiegelbild des Weltmarktes. Und dieser ist vielfältig. Unser Ziel ist es, für Sie den globalen Spielwarenmarkt in allen Facetten abzubilden, um Ihnen die bestmögliche Auswahl für Ihr Sortiment zu bieten. In Nürnberg finden Sie den ganzen Mix aus Marktführern und Start-Ups, Markenprodukten und Massenprodukten. Im Jahr 2018 kamen 2.902 internationale Aussteller und zogen 70.348 Besucher an. Ständig schrauben wir an unserer Messestruktur, um aktuell zu bleiben.

Wir überlegen genau, welche Produktgruppen aus Handelssicht zusammen gehören, um für die Einkäufer mit Spezialinteressen, die Wege kurz zu halten. Auch im kommenden Jahr optimieren wir daher unsere Produktgruppenaufteilung. Mit Ihrer Messevorbereitung per Online-Katalog haben Sie in der Hand, wie effizient Sie Ihren Messebesuch gestalten.

Die Messe ist unübersichtlich

Viele Hallen mit vielen Gängen und noch mehr Ausstellern. Da könnte man schon den Überblick verlieren – außer man wappnet sich. Aus diesem Grund erhält jeder Besucher einen kostenfreien Pocket Plan, der einen Hallenüberblick gibt. Zusätzlich sind Standortpläne auf der ganzen Messe, meistens an den Halleneingängen, verteilt. Somit können Sie ihren genauen Standort und direkten Weg zum nächsten Ziel erkennen. Und für eine persönliche Auskunft stehen Ihnen auf dem gesamten Messegelände unsere freundlichen Servicekräfte zur Verfügung.

Ideale Voraussetzungen schafft Ihnen auch die Spielwarenmesse® App. Sie enthält alle Features, die Sie für eine gute Orientierung benötigen. Sie finden Hallenpläne, Aussteller- und Produktverzeichnisse, aktuelle Neuigkeiten der Branche und vieles mehr. Mit der App haben Sie alles im Griff und finden rechtzeitig zum nächsten Termin.

Anreise und Hotel gehen ins Geld

Mittlerweile fliegen auch Billigfluggesellschaften wie Ryanair und Eurowings den Nürnberger Flughafen an. Zusätzlich werden von einigen Fluggesellschaften Extra-Flüge zur Spielwarenmesse angeboten. Oder Sie wählen einen anderen Ankunftsflughafen und buchen unser Sparpaket der Deutschen Bahn. Von München brauchen Sie mit dem schnellen ICE nur ca. 1 Stunde nach Nürnberg.

Die Hotelpreise steigen natürlich, sobald eine erfolgreiche Messe in der Stadt ist. Um dieser Entwicklung entgegen zu wirken, gründete die Spielwarenmesse® das Partnerhotelprogramm. Damit können Fachbesucher ab dem Messefreitag von deutlich günstigeren Hotelpreisen profitieren. Eine weitere preisattraktive Alternative ist die Plattform airbnb. Hier werden Privatunterkünfte mit heimischem Wohlfühlfaktor angeboten, nicht selten zur alleinigen Nutzung.

Sitzgelegenheiten sind Mangelware

Das Laufen von Termin zu Termin macht schwere Beine. Eine kleine Pause zwischendurch, damit sich die müden Füße erholen können, tut gut. Aus diesem Grund bauen wir sukzessive unser Angebot an Sitzflächen aus. Sie finden Ruhezonen verteilt über das Messegelände. Gerade prüfen wir, wo wir zusätzliche Sitzplätze integrieren, Wasserspender aufstellen und Ladestationen für Ihre Mobilgeräte installieren werden. Damit können Sie sich bei einer Rast über den High-Score auf ihrer Fitness-App freuen.

Messen bieten doch heutzutage keine Impulse mehr

Auf der Spielwarenmesse® finden Sie jährlich mehr als 120.000 Neuheiten und über 300 neue Aussteller. Sie entdecken die aktuellen Trends der Spielwarenbranche in der TrendGallery der Halle 3A. Mit dabei sind die herausragenden Neuheiten, die mit dem begehrten ToyAward geehrt werden. Zusätzlich spornen Sie dort internationale Referenten im Toy Business Forum mit Ideen für Ihren Geschäftserfolg an. Die neuen Aussteller warten auf Sie übrigens in der Halle 3A im New Exhibitor Center und auf der Gemeinschaftsfläche für junge innovative Unternehmen, die das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert. Alle weiteren neuen Aussteller erkennen Sie an den Hinweisen im Katalog und am Stand. Sind Sie sicher, dass Sie die langjährigen Aussteller bereits alle kennen?

Wie wäre es, zur Spielwarenmesse® 2019 einen Entdeckertag in Ihre Planung einzubauen? Einen Tag, der nicht komplett verterminiert ist, an dem Sie nur Gespräche mit Ausstellern vereinbaren, die Sie noch nie getroffen haben und an dem Sie nur auf Wegen über das Messegelände laufen, die Sie noch nie gelaufen sind. Lassen Sie sich überraschen!


Als Partner der Spielwarenbranche ist es uns wichtig, die Spielwarenmesse® als funktionierende Messeplattform für Aussteller und Besucher weiterzuentwickeln. Wir freuen uns daher über alle konstruktiven Anregungen. Gerne können Sie uns mit Ihren Vorschlägen kontaktieren: info@spielwarenmesse.de; Telefon: +49 911 99813-0.

Profitieren Sie von exklusiven Einblicken und Expertenwissen aus der Spielwarenbranche mit dem Newsletter der Spielwarenmesse®. Jetzt anfordern!

 

Autor dieses Artikels:

Spielwarenmesse eG

Diesen Artikel:

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.

 

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.