Spielwarenmesse: 3 Wege zu mehr Spielwert für Spielzeug

Sprache wählen

 

3 Wege zu mehr Spielwert für Spielzeug
  Markt

Markt

3 Wege zu mehr Spielwert für Spielzeug

von Maria Costa

Kunden finden Spielsachen gut, die einen Mehrwert bieten. Besonders beliebt sind Produkte, die über einen langen Zeitraum genutzt werden können oder über mehrere Einsatzmöglichkeiten oder Funktionen verfügen, die gerne auch über das eigentliche Spielgeschehen hinausgehen dürfen. Hersteller haben drei Möglichkeiten, wie sie den Spielwert ihrer Produkte erhöhen können.

Spielsachen, die mitwachsen

Kinder wachsen sehr schnell – vor allem in den ersten Lebensjahren. Dadurch verändern sich auch ihre motorischen und kognitiven Kompetenzen ständig. Eltern wiederum achten beim Kauf von Spielsachen gerne auf Qualität. Wenn sie jedoch glauben, dass mit einem Produkt nur kurze Zeit gespielt werden kann, fällt ihnen die Kaufentscheidung schwerer.

Einen Ausweg aus diesem Dilemma bieten Spielwaren, die mit den Fähigkeiten des Kindes mitwachsen. Kinderfahrzeuge sind hier mit tonangebend. Besonders gelungene Beispiele sind das smarTrike The Xtend 3-in-1 Bike, das Globber Explorer Trike 4in1 oder auch das Leg&go Bike (das für Kinder zwischen sechs Monaten und sechs Jahren eine besonders große Zeitspanne abdeckt).

leg&go balance bike transformations // 6 months to 6 years

Der Mitwachs-Trend macht auch vor anderen Spielzeugkategorien nicht Halt. Auf der letzten Spielwarenmesse präsentierten VTech und Hasbro (Baby Alive) hier sehr innovative Produkte, wie z.B. Puppen, die die Entwicklung vom Baby zum Kleinkind spielerisch begleiten.

Mr. Potato Head Schlagzeug von Hasbro und Claudio Reig
Mr. Potato Head Schlagzeug von Hasbro und Claudio Reig

Spielsachen, die sich vielfältig einsetzen lassen

Der Spielwert eines Produkts lässt sich aber auch dadurch steigern, dass auf unterschiedliche Art und Weise damit gespielt werden kann. Ein gutes Beispiel hierfür ist das Mr. Potato Head Drum Set von Hasbro, das in Zusammenarbeit mit Claudio Reig entwickelt wurde. Hier wird die Spielidee (eine künstliche Kartoffelknolle, die auf vielerlei Art und Weise umgestaltet werden kann) mit einem Schlagzeug kombiniert. Auch bei Puppen finden sich durch den Einsatz von RC-Technologie viele interessante Beispiele, wie z.B. das ferngesteuerte Baby Annabell Lauflernschaf von Zapf Creation. Bei Kinderfahrzeugen findet man Fahrräder mit Dartblaster (Nerf Kid's Bike von Hasbro), Lauflernräder, in deren Aussparungen sich herausnehmbare Bauklötze verbergen, die auch sonst zum Bauen verwendet werden können (Chillafish), Autos, die man waschen (Car Wash Splash Center von Step 2) oder reparieren kann (My real car von Feber) sowie Lauflern-Fahrzeuge, die sich nach Herzenslust dekorieren lassen (D.I.Y. Cozy Coupe von Little Tikes). Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Kombination verschiedener Kategorien. Dadurch wird einerseits ein Wow-Effekt erzeugt und gleichzeitig der Spaßfaktor erhöht.

Mehr als nur Spielzeug

Ebenfalls im Kommen sind Spielwaren, die nicht nur zum Spielen eingesetzt werden können. Das sind multifunktionale Produkte, die von Eltern und Kindern unterschiedlich verwendet werden können. So können die Kleinen beispielsweise mit dem auf der Spielwarenmesse® 2020 vorgestellten Rutschfahrzeug „Mommy's Tiny Helper” spielerisch den Boden reinigen, was enorm praktisch ist. Micro hat verschiedene Scooter im Sortiment, mit denen Rucksäcke oder Schultaschen transportiert werden können und die so den Schulweg zum Vergnügen werden lassen!

Ebenfalls hoch im Kurs bei Eltern stehen Spielwaren, die unkompliziert weggepackt und verstaut werden können. So gibt es z.B. Spielmatten, die sich in Sekundenschnelle zusammenfalten lassen und gleichzeitig als Aufbewahrungssack funktionieren, oder Truhen, in denen einerseits Spielsachen aufbewahrt werden können und die anderseits selbst als Spielzeug dienen. So wie bei Miniland, wo man eine Kiste voll mit Spielzeug-Gemüse und -Obst im Sortiment hat, die sich in einen Marktstand verwandeln lässt.

Marktstand von Miniland
Marktstand von Miniland

Eltern legen bei Spielzeug Wert auf Qualität

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Spielzeugen einen Mehrwert zu verleihen. Besonders gut kommt bei Eltern Qualitätsspielzeug an, das langlebig ist und unterschiedlich bespielt werden kann. Noch beliebter sind Produkte, die nicht nur für Unterhaltung sorgen, sondern Familien in unterschiedlichen Lebensbereichen unterstützen.


Expertenwissen, die neuesten Trends und aktuelle Entwicklungen der Branche. Bleiben Sie mit dem monatlichen Besuchernewsletter der Spielwarenmesse®top informiert: Jetzt abonnieren

 

Autor dieses Artikels:

Maria Costa, AIJU

Tags in diesem Artikel:

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.

 

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.