Spielwarenmesse: Messe-Neuheiten 2018: Modell­eisen­bahnen und Zubehör

Sprache wählen

 

Messe-Neuheiten 2018: Modelleisenbahn und Zubehör
  Markt

Markt

Messe-Neuheiten 2018: Modell­eisen­bahnen und Zubehör

von Ulrich Texter

Exklusiv- und Insidermodelle, zueinander passende Artikel für komplette Themenwelten, sowie detailgetreue Solitäre für Highlights auf der Modellbahnanlage prägen die Neuheiten der Branche. Gleichzeitig sucht der Klassiker unter den Spielzeugen den Anschluss beim Nachwuchs. Hier ein kleiner Vorgeschmack auf die Produktneuheiten der Produktgruppe Modelleisenbahn und Zubehör auf der Spielwarenmesse® 2018.

Mit Volldampf ins Elektromobilitätszeitalter

Dampf geht immer bei Modellbahnern – vorausgesetzt es ist die richtige Lok. Das ist 2018 einmal mehr eine der Herausforderung für die Anbieter von rollendem Material. Für „Progressive“ gibt es eine Vielzahl von Diesel- und E-Loks.

Diese Bandbreite findet sich erneut im Programm des Marktführers für rollendes Material, der Gebr. Märklin & Cie. GmbH (Halle 4A / F-220, C-229). Mit der Rheingold-Zugpackung in H0 von Märklin, auch im Trix H0-Sortiment, dürften die „Nostalgiker“ auf ihre Kosten kommen, schließlich wird der siebenteilige Rheingold von der Schnellzug-Dampflokomotive der Baureihe 18.5 mit Schlepptender gezogen.

Ein weiteres Highlight ist das „Krokodil“ der Schweizerischen Bundesbahnen. Das Rangier-Krokodil wird in einmaliger Serie für Insider-Mitglieder gefertigt. Rheingold wie Krokodil sind technisch in jeder Hinsicht auf der Höhe der Zeit, also mit Digital-Decoder mfx+ ausgestattet, um das Fahren so naturalistisch wie möglich zu machen.

Auch die Modelleisenbahn München GmbH mit ihren Marken Roco und Gebr. Fleischmann (Halle 4A / C-250) präsentiert zahlreiche Formneuheiten. Das Highlight im Spur H0-Programm stellt die Lokomotive der Baureihe 86, eine Güterzugtenderlokomotive der Deutschen Reichsbahn, dar. Im Spur N-Programm von Fleischmann hält mit dem Siemens Vectron die Moderne Einzug.

Mit einem Ohr am Gleis zur neuen Linienführung

Vor einigen Jahren stieg die Piko Spielwaren GmbH (Halle 4A / C-228) in die Spurweite TT ein. Heute zählt das Unternehmen zur festen Größe in diesem Segment – und beschenkt die „Konservativen“ mit einem präzisen Modell des Dampflok-Klassikers der Baureihe 55. Das Modell überzeugt durch eine stimmige Umsetzung des Vorbildes. Viele loktypische Geräusche wie Dampfgeräusch, Pfeifen, und weitere Funktionen sind einzeln abrufbar. 2017 stand für Piko im Zeichen der Neuaufstellung. Die Linien wurden stärker differenziert; aus Classic Linie wurde Classic Nostalgie, während die Expert-Linie um Expert Plus ergänzt wurde. Mit dem detaillierten Modell der Kultlokomotiven der BR 118 setzt das Unternehmen einer weiteren deutschen Altbauelektrolokomotive ein Denkmal in H0.

Lummerland zieht in Kinderzimmer ein

Märklin: Emma
Märklin: Emma

Mit Momo und Die unendliche Geschichte zählt er zu den international erfolgreichsten Kinderbuchautoren. Michael Ende schuf unsterbliche Charaktere wie Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer. Jetzt kommt „Emma“, die Lok der beiden, in der Start up-Linie von Märklin auf die Gleise, um aus den Kinderzimmern ein neues Lummerland zu machen. „Emma“ besitzt ein abnehmbares Dach, damit die Spielfiguren Jim und Lukas in dem Führerstand der Lokomotive mitfahren können.

Ideenschmieden für Dioramen

Kein Thema ist zu weit weg, kein Vorbild zu aufwändig, als dass es nicht die Fantasie der Hersteller von Modellbahnzubehör anregen könnte. Das beweisen die Ausschmückspezialisten und Stofflieferanten für Dioramen einmal mehr.

Ein Beispiel dafür, dass besonders hochwertige Exklusiv- oder Jubiläumsmodelle keine Absatzprobleme haben und bei Bastlern und Sammlern begehrt sind, liefert die Gebr. Faller GmbH (Halle 4A / F-230). Nach den Erfahrungen, die das Unternehmen mit Highend-Modellen in den letzten Jahren sammeln konnte, präsentieren die Gütenbacher nun den komplexen Bausatz „Umschlagbahnhof für den Containerverkehr“. Sie richten sich damit an erfahrene Modellbauer und stellen die Bahn in den Mittelpunkt. Mit einem separaten Motorisierungs-Kit können Modellbahner oder Dioramen-Bauer dem imposanten Modell Leben einhauchen.

Zubehör für Baustellen und Landidylle

„Mehr Leben auf der Platte“ steht ebenfalls bei der Viessmann Modelltechnik GmbH (Halle 4A / C-232) sowie der Noch GmbH & Co. KG (4A / C-211) auf der Agenda. Viessmann setzt seine e-motion-Reihe mit einem Schmied fort, der mit dem Hammer das glühende Eisen bearbeitet. Ein passendes Soundmodul erzeugt auf die Bewegung der Figur abgestimmte Geräusche. Noch kündigt für 2018 das Fokusthema „Landlust“ an, kennt aber auch Hitchcock. Die Grusel-Villa für Spur H0 mit micro-sound „Geisterheulen“ und Lichteffekten, natürlich als Lasercut-Bausatz ausgeführt, ist eindeutig das Highlight des Jahres. Passend dazu und für alle Fans des Horrorfilms-Genres gibt es den Gruselfriedhof.

Die Ideenschmiede Busch GmbH & Co. KG (Halle 4A / C-220) setzt traditionell auf Themen, die mit einer Fülle von Artikeln bespielt werden können. Das erste Jahresthema 2018 heißt Baustellen, die wirklichkeitsnah und präzise in H0-Maßstab transferiert werden. Das Spektrum reicht vom filigranen Metall-Bauzaun über ein reichhaltiges Straßensanierungs-Set mit Material für den Tiefbau bis zu Straßenflicken, mit denen jede Modellstraße passend gealtert werden kann. Ein besonderes Highlight sind die Action Sets: tragbares Stromaggregat, Asphaltsäge, Teerkocher, Rüttelstampfer, Rüttelplatte, Straßenwalze, Straßenmarkierungsmaschine und eine Bausäge. Ideal für Stressabbau nach einem Ritt auf deutschen Autobahnen!

 

Autor dieses Artikels:

Ulrich Texter

Diesen Artikel:

Tags in diesem Artikel:

Genannte Produktgruppen:

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.

 

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.