Spielwarenmesse: Messe-Neuheiten 2018: Modellbau, Hobby

Sprache wählen

 

Messe-Neuheiten 2018: Modellbau, Hobby
  Markt

Markt

Messe-Neuheiten 2018: Modellbau, Hobby

von Ulrich Texter

Quadro- und Multicopter prägen den RC-Hobbymarkt. Vor allem die einfache Handhabung und die Integration einer Kamera beflügeln den Trend. Beliebt sind inzwischen First Person View-Modelle (FPV). Das Hobby Plastikmodellbau setzt auf neue Konzepte, um den Nachwuchs zu gewinnen und Bauen und RC zu versöhnen. Hier ein kleiner Ausschnitt der Neuheiten, die Fachbesucher auf der Spielwarenmesse 2018 in der Produktgruppe Modellbau, Hobby finden.

Multicopter machen das Rennen

Die First Person View-Modelle (FPV) haben den Sprung in die Welt des Sports und des Fernsehens geschafft. Drohnenrennen mit FPV-Race Coptern, bei denen das Fluggerät durch einen Parcours mit einer FPV-Brille, also aus Pilotensicht gesteuert werden, sind inzwischen zu einem echten Spektakel geworden. Mit der eigenen Drone Champions League schaffen sie es zur Live-Übertragung. Das Spektrum von Racern reicht von hochpreisigen Modellen bis zu Coptern, die man selbst zusammenbauen kann. Laut einer Drohnenstudie sollen 2018 allein in Deutschland rund 200.000 semiprofessionelle Drohnen für den Hobbybereich über die Ladentheken gehen.

XciteRC Modellbau GmbH + Co. KG: Hubsan X4 Storm
XciteRC Modellbau GmbH + Co. KG: Hubsan X4 Storm
Stadlbauer Marketing + Vertrieb GmbH: Carrera Mini Race Copter
Stadlbauer Marketing + Vertrieb GmbH: Carrera Mini Race Copter

Mit dem Mini-Race-Copter Hubsan X4 Storm präsentiert die XciteRC Modellbau GmbH + Co. KG (Halle 7A / D-118) einen Racer für Beginner. Mit 112 mm Größe und 117 g Gewicht ist er nicht nur klein und leicht, sondern dank des stabile Carbon-Rahmens und der Coreless-Motoren kann er auch ordentlich Tempo machen. Flips und Rollen sind kein Problem für den quirligen X4 Storm.

Ähnlich klein ist der wendige Mini Race Copter von Carrera, der es nicht nur mit den Großen aufnehmen will, sondern mit einer 3D Looping Funktion ausgestattet ist. Zu sehen ist er auf dem Stand der Stadlbauer Marketing + Vertrieb GmbH (Halle 6 / A-30, C-35).

RC-Modelle zum Selberbauen

Erst bauen, dann fernsteuern, heißt es bei einer Handvoll neuer Konstruktionsbausätze mit Fernsteuerung. Die Teknotoys Active Bricks-Bausätze, ebenfalls von XciteRC, sind mit den bekannten dänischen Bausteinen kompatibel. Die Funktionsmodelle (z.B. Panzer, Militär-Transporter) werden wie bei den Vorbildern über Zahnräder und Wellen gesteuert.

Eine ähnliche Philosophie verfolgt die Revell GmbH (Halle 12.2 / P-13). Auch hier lautet das Ziel, Bauen und Technik unter einen Hut zu bringen. Hochdetaillierte Modellbausätze werden mit Elektronikkomponenten aufgewertet. So lässt sich Beleuchtung und Bewegung am Modell umsetzen wie z.B. beim VW Typ 1, bekannt als Käfer. Aufwendiges Löten und Zurechtschneiden der Kabel entfällt. Alle Kabel lassen sich einfach zusammenstecken sowie mit Steuereinheit und Batteriebox verbinden. Natürlich kommen auch die Puristen und erfahrene Modellbauer auf ihre Kosten. Mit der Antonov An-225 Mrija präsentiert das Unternehmen das größte Flugzeug der Welt als Bausatz im Maßstab 1:144. Dagegen verblassen sogar der Airbus A380 und die Boeing 747.

Ein Herz für Modellbahner

Carson: VW T1 Samba
Carson: VW T1 Samba

Die Miniaturisierung ist der Megatrend bei RC. Die Elektronik macht’s möglich. Die Entwickler von Carson (Halle 7A / B-119) haben nun all ihre Erfahrung in die Entwicklung des neuen VW T1 Samba einfließen lassen. Sie bringen den Kultbus im Maßstab 1:87 mit einer fein abgestimmten, digital-proportionale Steuerung auf den Markt. Der eingebaute Li-Ion Fahrakku ermöglicht eine Fahrzeit von bis zu 35 Minuten. Modellbahner dürfen sich freuen, denn mit VW T1 Samba können sie ab sofort ihre Kreise auf der Modellbahnanlage ziehen.

Land ist nicht genug

Die Musik spielt zwar in der Luft, aber auch zu Lande bewegt sich was. Im Spielwarensegment sind es vor allem zusätzliche Features, die für Aufsehen sorgen sollen. Seien es schnelle 360° Spins, Überschläge oder, dass die Racer auf Land und im Wasser fahren (z.B. Revell: Stunt Car, Jamara: Shifter, Carrera: Turnator).

Hobbyisten dürften allerdings eher beim TRX-4 von Traxxas LLP (Halle 7A / A-128) fündig werden. Das Modell „Landrover Defender“ ist besonders robust und leistungsstark, eben ausgelegt für Offroad-Spaß.

Traxxas LLP: Landrover Defender
Traxxas LLP: Landrover Defender
Amauchi Industry Co., Ltd.: BST
Amauchi Industry Co., Ltd.: BST

Die Tokioter Design- und Ideenschmiede Znug Design Inc. steht für „Big Boys Toys“, also in erster Linie Motorräder. Jetzt haben die Kreativen mit Amauchi Industry Co., Ltd. (Halle 7A / D-136) den Bausatz „BST“ entwickelt. Es ist ein völlig neues Designkonzept, wobei Chassis und Rumpf des Traktors der Zukunft aus Präzisionsblechteilen besteht.

 

Autor dieses Artikels:

Ulrich Texter

Diesen Artikel:

Tags in diesem Artikel:

Genannte Produktgruppen:

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.

 

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.