Spielwarenmesse: Klemmbaustein-Freude digital und vor Ort

Sprache wählen

 

Klemmbaustein-Freude digital und vor Ort
  Markt

Markt

Klemmbaustein-Freude digital und vor Ort

von Peter Thomas

Gemeinsam bauen und über das Hobby diskutieren trotz Corona-Lockdown? Die Welt der Klemmbausteinfans hat im März 2020 schnell auf die Einschränkungen des öffentlichen Lebens reagiert und sich auf virtuellen Plattformen getroffen. Mit dabei war auch Klemmbaustein-Einzelhändler Thorsten Klahold, als Youtuber mit dem Kanal „Johnny’s World“ in der Welt der Noppensteine aktiv.

Zu „Steingemachtes“, seinem Ladengeschäft für Klemmbausteine, kam Thorsten Klahold über Umwege. Denn zuerst war bei dem 47 Jahre alten Paderborner die ganz private Begeisterung für das Konstruktionsspielzeug da, dessen bekanntester Produzent das dänische Unternehmen Lego ist. „Klemmbausteine sind meiner Meinung nach das beste Spielzeug der Welt“, sagt der Unternehmer, „sie bieten Spielspaß und Lerneffekt“.

Start mit Millenium Falcon zum Youtube-Erfolg

Steingemachtes

Die Kunden von „Steingemachtes“ kennen den Mann mit dem markanten Backenbart unter seinem bürgerlichen Namen. Aber vielen tausend Baustein-Fans ist er vor allem als der Macher von „Johnny’s World“ bekannt. So heißt Klaholds Youtube-Kanal, der heute mehr als 25.000 Follower hat. Die Beiträge drehen sich um die ganze Bandbreite der Hersteller von Noppensteinen. Neben Lego sind das unter anderen europäische Produzenten wie Cobi (Polen) und Stax (Vertrieb in den Niederlanden und Produktion in China), die zu Mattel gehörenden Mega Construx. Umfassend ist insbesondere das Angebot der zahlreichen Firmen aus China wie zum Beispiel Qman. Das Besondere: Zu den standardisierten Abmessungen von Lego sind die meisten Bausteinsysteme kompatibel.

Zu Youtube kam Klahold vor gut zwei Jahren. Damals baute der Vater von zwei Kindern und „absoluter Star-Wars-Fan“ den Lego-Bausatz des „Millenium Falcon“. Er filmte das Projekt und stellte den Clip online. Und bald blickte er über den Tellerrand der Markenwelt von Lego hinaus. Dieser Fokus war vor zwei Jahren neu in der großen Netzgemeinde der Klemmbaustein-Fans. „Dabei wird die Welt des Hobbys durch diese Vielfalt doch größer und bunter“, sagt Einzelhandelskaufmann Klahold, dessen Familie ein Fachgeschäft für Schulranzen führt.

Steingemachtes Room-Toor 2.0

Idee zur Geschäftsgründung kam auf der Spielwarenmesse® 2019

Aber die Begeisterung für das Hobby ist das eine, kritisches Bewusstsein das andere. Und so vergleicht Klahold in seinen Youtube-Beiträgen nicht nur Sets verschiedener Marken und stellt Bauprojekte vor, sondern erkundet auch die Geschichte des Spielzeugs (Erkenntnis: Lego hat die Klemmbausteine perfektioniert, aber nicht erfunden) und bewertet den Umgang mit Lizenzen ebenso wie die Produktqualität. Diese Mischung kam von Beginn an gut an. Und so berichtete der Youtuber, damals mit mittlerweile rund 10.000 Abonnenten, von der Spielwarenmesse® 2019 über das stetig wachsende Angebot an Klemmbausteinen.

„Dort habe ich jede Menge Kontakt geknüpft, und auf der Messe entstand auch die Idee für den eigenen Laden – und zwar sowohl lokal wie online. Das war mir als Einzelhändler in zweiter Generation wichtig“, sagt der Paderborner. So wurde „Steingemachtes“ geboren, dessen Sortiment heute rund zwei Dutzend Hersteller umfasst. Innerhalb von sechs Wochen richtete er den Laden ein. „Das war damals ohne ein etabliertes Netz von Importeuren gar nicht so einfach“, erinnert sich der Klemmbaustein-Pionier über die Zeit, die gerade einmal anderthalb Jahre zurückliegt.

Steingemachtes

Kunden spüren, wenn Händler für ihr Thema brennen – online und offline

Die Geschäftsidee schlug in der Szene mit Nachdruck ein. „Innerhalb von einem halben Tag war das Geschäft bei der Eröffnung leergekauft“, sagt Klahold. Und die Lücke im Vertriebsnetz hat er mittlerweile selbst geschlossen: Bei einer Reise nach China vertiefte er die Messe-Kontakte und beliefert mittlerweile als Importeur und Großhändler andere Fachgeschäfte für Klemmbausteine in Deutschland.

Kunden „von Stuttgart bis Bremerhaven“ besuchen das Ladengeschäft. Der Laden als „Ort, wo die Menschen hinkommen, wo es aufgebaute Modelle gibt, wo man anfassen und diskutieren kann“ hat große Bedeutung, sagt Klahold. „Wenn die Käufer spüren, dass der Händler für seine Thema brennt, dann hat das spezialisierte Geschäft vor Ort auch künftig eine Chance“, sagt der Klemmbaustein-Spezialist.

Aufschwung der Digitalformate in Corona-Zeiten – ob Shop oder Show

Allerdings haben die Einschränkungen durch das Coronavirus seit März 2020 gezeigt, wie wichtig heute die digitalen Kanäle sind. Das gilt nicht nur für florierende Online-Shops des Fachhandels, sondern auch für den Austausch der Hobby-Gemeinde. So gab es von Mitte März bis Ende Mai unter dem Hashtag #buildingbricksforhappyness Livestreams rund um das Thema Klemmbausteine – oft mehrmals täglich. Am 31. Mai fand die „Große Abschluss-Show“ statt.

Es war Ehrensache für den Klemmbaustein-Youtuber Klahold, bei dem Format mit dabei zu sein. Die Reichweite von Klemmbausteinen anderer Hersteller haben die vergangenen Wochen durch den virtuellen Austausch sicher noch einmal beflügelt. Das Potenzial für die weitere Entwicklung ist groß, schätzt Klahold. Denn „viele Produkte ergänzen die Welt von Lego gut“, sagt der Fachmann, und ergänzt lachend: „aber Lego zu ersetzen, das werden die anderen Marken nie schaffen“.


Dieser Artikel stellt die Meinung des Autors dar und stimmt nicht notwendigerweise mit der Meinung der Spielwarenmesse eG überein.

Expertenwissen, die neuesten Trends und aktuelle Entwicklungen der Branche. Bleiben Sie mit dem monatlichen Besuchernewsletter der Spielwarenmesse® top informiert: Jetzt abonnieren

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.

 

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.