Spielwarenmesse: Trend 2020 – Toys for Future

Sprache wählen

 

Toy Trends 2020
  Trends

Trends

Trend 2020 – Toys for Future

von Spielwarenmesse eG

Die "Fridays for Future" Schülerdemonstrationen haben geschafft, was vielen Politikern und Umweltinitiativen jahrelang schwer fiel - die Bevölkerung weltweit für das Thema Klimaschutz zu sensibilisieren. Denn unsere Erde ist einmalig und durch nichts zu ersetzen. Bereits kleinere Kinder sind empfänglich für den  spielerischen Umgang mit den Themen Umweltbewusstsein, Nachhaltigkeit und erneuerbaren Energien. Ob Kinderbücher, Experimentierkästen oder Brettspiele - mit Spielwaren lassen sich Windkraft, Recycling und Co ganz leicht erklären. Und Spielzeug in modernem Design, aber aus ökologischen Materialien, wie zum Beispiel Maisstärke, Zuckerrohr, alten Plastikflaschen oder Sägemehl, sorgt für umweltbewussten Spielspaß.

Der Trend „Toys for Future“ bringt Kindern die Themen Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein auf spielerische Art und Weise näher.


Kind spielt mit „Meeresfreunden“ von Tikiri

Die farbenfrohen Rasseln „Meeresfreunde“ von Tikiri werden in einem umweltfreundlichen Herstellungsverfahren auf der Insel Sri Lanka aus reinstem heimischen Naturkautschuk handgefertigt. Sie sind biologisch abbaubar und frei von schädlichen Chemikalien. Die Rasseln dienen als Zahnungshelfer und sorgen für Badespaß, lassen sich einfach greifen, sind langlebig und sprechen alle Sinne des Babys an. Tikiri unterstützt die Organisation „Plastic Oceans“, die sich es zur Hauptaufgabe gemacht hat, Plastikmüll im Meer zu bekämpfen.


Kind spielt mit „Nachzieh-Recycling Truck“ von EverEarth

Spielerisch lernen Kinder bis 3 Jahre mit dem „Nachzieh-Recycling Truck“ von EverEarth etwas über Recycling, Mülltrennung, Nachhaltigkeit und unsere Umwelt. Der Truck ist  aus FSC® zertifiziertem Holz  sowie wasserbasierten und lutschfesten Farben. Insgesamt sechs verschiedene Müllarten können durch die vorgesehenen Öffnungen in das Holzspielzeug einsortiert werden. Alle Produkte von EverEarth haben Verpackungen aus Recyclingmaterial. Die Langlebigkeit der Produkte ist dem Hersteller im Rahmen der Nachhaltigkeit sehr wichtig.


Kinder spielen mit „Clip-it“ von Waste Is More SAS

Das französische Unternehmen Waste Is More SAS kombiniert mit „Clip-it“ Spielspaß mit dem Recyclinggedanken. Mit den Clip-it Klammern können Kinder ab 4 Jahre die Kunststoffkappen von Getränkeverpackungen wie z.B. Milch oder Wasserflaschen zu bunten Figuren zusammensetzen. Die Clips werden übrigens ebenfalls aus alten Verschlüssen hergestellt. So wird der einfachste Alltagsgegenstand mit kindlicher Fantasie zum aufregenden Spielzeug. Zeitgleich wird das Umweltbewusstsein der Kinder geschult.


Expertenwissen, die neuesten Trends und aktuelle Entwicklungen der Branche. Bleiben Sie mit dem monatlichen Besuchernewsletter der Spielwarenmesse® top informiert: Jetzt abonnieren 

 

Autor dieses Artikels:

Spielwarenmesse eG

Tags in diesem Artikel:

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.

 

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.