Spielwarenmesse: Warum den Tech Toys die Zukunft gehört

Sprache wählen

Spielwarenmesse® worldwide

 

COJI by WowWee®
  Trends

14. November 2016 / Trends

Warum den Tech Toys die Zukunft gehört

von Reyne Rice /  Kommentare anzeigen

Technologisches Spielzeug bedeutet nicht nur Spiel- und Mitmachspaß, sondern bietet mittlerweile auch völlig neue Spielkategorien, die spannend sind und neue Fertigkeiten von Kindern und Erwachsenen fordern. Angebote wie Roboter, Multikopter, elektronische Haustiere, 3D-Drucker und virtuelle Spiele setzen dabei auf neuartige Technologien wie Virtual Reality, Augmented Reality und sogar künstliche Intelligenz.

Das Beste an diesen technischen Neuerungen ist, dass sie die Kinder anregen, ihr Spielerlebnis selbst aktiv zu gestalten anstatt nur passiv zu konsumieren. Dadurch werden sie in den Entstehungsprozess eingebunden und können ihr Spielzeug nach eigenen Wünschen gestalten. In der Folge ist bereits eine neue Generation von Kindern entstanden, die eher bereit ist Risiken einzugehen und mehr Selbstvertrauen hat: die „Do-It-Yourself“-Kids. Sobald Kinder fragen „Was passiert, wenn?“, haben wir sie zum Nachdenken gebracht. Es ist wichtig, die Experimentierlust und Neugier der Kinder zu wecken, denn diese Eigenschaften werden für ein aktives Leben gebraucht.

Hier stellen wir Ihnen die wichtigsten neuen Segmente und Produkte führender Marken vor. Probieren Sie die Produkte einfach aus, indem Sie ein technologisches Spielzeug einem Kind in die Hand drücken und mit ihm spielen - Sie werden sehen, dass es viel Spaß macht!

Electronic Pets

Spin Master Zoomer Chimp
Spin Master: Zoomer Chimp
WowWee CHiP
WowWee: CHiP

Mit steigender Technikaffinität der Kinder werden auch die elektronischen Haustiere zunehmend interaktiver. So ist der sprechende CogniToy Dino ein cloud-basiertes Spielzeug mit WLAN, mit dem Kinder intelligent kommunizieren können. CHiP wiederum ist ein elektronischer Hund, der so programmiert ist, dass er Kindern nachläuft, Kunststücke lernt und sogar mit Dingen spielen kann, die ebenfalls über die Beacon Sense Smart Technology verfügen (Wow-Wee).

Spin Master hat verschiedene Tiere mit Smart Technology für unterschiedliche Spielreihen entwickelt. Der Meccano Meccasaur verfügt über Sensoren und Touchpoints, die – wenn das Kind sie drückt - das Brüllen eines wilden Tiers, menschliche Sprache, Angriffslaute und andere Geräusche auslösen. Die ebenfalls von Spin Master stammenden Hatchimals müssen erst ausgebrütet werden, während der Zoomer Chimp ein mit Smart Technology versehener Schimpanse ist, der seinen Besitzer orten, verschiedene Befehle ausführen und Kunststücke zeigen kann.

Robot Toys

Sphero BB-8
Sphero: BB-8 Star Wars Droid

Bei diesen interaktiven Spielwaren geht es darum, dass Kinder ihren Robotern etwas beibringen und sie durch Programmieren steuern. Der Coji Emoticon Robot von Wow-Wee setzt dabei auf Emoticons als soziale und emotionale Programmiersprache. Mit Dash and Dot (Wonder Workshop) können selbst Kindergartenkinder Programme schreiben. Für die Größeren gibt schwierigere Aufgaben wie das Entwerfen eines Hindernisparcours oder das Kreieren schwieriger Stunts und Aktionen. Die Mini-Roboter von OzoBot oder der Sphero BB-8-Roboter regen den User zum figuren-basierten Spielen an.

RC Drones

DJI Phantom 4
DJI: Phantom 4

Die Bandbreite der Multikopter ist groß: von der tragbaren Pocket Drone von Odyssey Toys im Scheckkartenformat bis zu ausgeklügelten kamerabestückten Quadrokoptern wie dem DJI Phantom 4 mit einer 4K Kamera. Horizon Hobby hat seine erste First-Person-View (FPV)-Drohne auf den Markt gebracht, mit der das Fluggeschehen aus den Augen des Piloten mitverfolgt werden kann. Weitere wichtige Hersteller sind u.a. SilverLit, SkyRocket Toys, Revell, Carrera und AuldeyToys.

Virtual Play

1. Augmented Reality

Immer mehr Hersteller setzen Augmented Reality in einer für den Kunden eleganten und spielerischen Art und Weise ein. So hat Spin Master in seine AirHogs Connect: Mission Drone Augmented Reality RC Drohnentechnologie integriert und bietet dazu einen AR-Controller als Sichtgerät. So kann der Nutzer mithilfe der Drohne bestimmte Missionen zu erfüllen. Auch die MekaKon-Kampfroboter von Reach Robotics, die Rennwagen von Anki OverDrive oder die REVs (Robotic Enhanced Vehicles) und Multikopter von WowWee können geschickt und zielgerichtet gefahren bzw. geflogen werden.

R.E.V. : Robotic Enhanced Vehicles by WowWee Extended Version

2. Electronic Learning

Hier stehen nach wie vor die MINT-Fächer im Vordergrund. Immer mehr Hersteller verpassen ihren Spielzeugen deshalb Programmierungs- und Logikoptionen. Mit der Lernraupe Think N Learn Code-A-Pillar von FisherPrice können bereits Vorschulkinder die Grundlagen des Programmierens erlernen. Jedes Segment steht dabei für einen codierten Befehl, den die Raupe ausführt, wie z.B. Wenden oder Vorwärts- und Rückwärtsfahren – und auch die passenden Geräusche sind mit von der Partie.

Andere Produkte bzw. Anbieter sind Vtech (Go Go Smart Toys), little Bits Gadgets & Gizmos (Baukästen), Sphero S.P.R.K Edition, der Kosmos Verlag (KosmoBits), Happy Atoms von Thames & Kosmos, LEGO Education WeDo 2.0, HexBugs VEX Robotics, Marbotics (Lernbuchstaben), Lernspiele von Tiggly, Edwin die Ente (pi labs) sowie OSMO (Tangible Play), mit denen der Schwerpunkt auf MINT um die Bereiche Robotik und Kunst erweitert wird.

Think & Learn Code-a-pillar™ | Fisher-Price

3. Virtual Reality

Google und Mattel haben sich zusammengetan und der VR-Brille ViewMaster ein neues Gewand (360-Grad-Ansicht) verpasst. Mit den Science Kits von Mel-Science kann man in den höheren Experimentierstufen VR-Technik nutzen, was das Lernen noch interessanter macht. Zing Toys hat seiner StikBots-Reihe eine Greenscreen-Technik hinzugefügt, mit der sich über eine in den sozialen Netzwerken sehr beliebte Gallery-Website digitale Filme und Sequenzen herstellen lassen.

View-Master® Virtual Reality 360° Experience

3D-Drucker

3D ImagiPen

Mithilfe von 3D- und 4D-Drucktechnik lassen sich ganz unterschiedliche Ideen mit Leben füllen. Kinder können mit dem 3D-Drucker ihre eigenen Spielsachen herstellen oder mit einem 3D-Stift dreidimensionale Objekte in die Luft zeichnen. Das Besondere ist, dass Kinder etwas bauen können, was von seiner Farbe und Zusammenstellung einzigartig ist.

Auf dem Markt sind z.B. der Mattel ThingMaker 3D-Drucker, XYZ Printing Robot Building Systems sowie der 3D Magic ImagiPen (Tech 4 Kids). Daneben gibt es den 3D Doodler Pen und das neue 3D Doodler Starter Kit, aber auch den SkyRocket Toys 3D Chocolate Pen und den 3D-Zeichenstift von Redwood Ventures.


Besuchen Sie die neu geschaffene Aktionsfläche Tech2Play auf der Spielwarenmesse® 2017 in Halle 4A. Gezeigt werden technologische Neuerungen im Bereich Spielwaren sowie neue Anwendungen für virtuelles Spielen. Erfahren Sie mehr!

 

Autor dieses Artikels:

Reyne Rice, Toy Expert, New York

Diesen Artikel:

Tags in diesem Artikel:

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.

 

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.