Spielwarenmesse: Weltweite Lizenz­trends 2018: Spanien, Italien, Russ­land, USA

Sprache wählen

 

Weltweite Lizenztrends 2018: Spanien, Italien, Russland, USA
  Lizenzen

Lizenzen

Weltweite Lizenz­trends 2018: Spanien, Italien, Russ­land, USA

von Spielwarenmesse eG

Welche Lizenztrends kommen groß raus? Die Spielwarenmesse® gibt zusammen mit den Chefredakteuren und Herausgebern von Lizenzfachzeitschriften aus Spanien, Italien, Russland, USA eine Antwort.

Lizenztrends in Spanien

in Kooperation mit Emili Alsina, Publisher

Auf der Suche nach zuverlässigen Lizenzen

Die Branche rechnet für 2018 mit einem gedämpften Wachstum bei den Lizenzumsätzen in Spanien. Die leichte wirtschaftliche Erholung im Land, die vielen neuen Lizenzen, das höhere Werbeaufkommen und die Einführung neuer Konzepte und Technologien werden mit zu diesem Wachstum beitragen. Lizenznehmer und der Handel achten in der Regel auf den Wert einer Marke und auf ästhetische Aspekte, wenn sie ihre Lizenzen auswählen. Der Markt wird also weiterhin auf sichere Lizenzen setzen.

Spannende Figuren und Medienpräsenz überzeugen die Verbraucher

Die Verbraucher suchen nach wie vor ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis, wenn sie Lizenzprodukte kaufen. Die wichtigsten Kriterien sind hier die Charaktere sowie Qualität und Preis. Wahrscheinlich werden klassische Lizenzen in Zukunft wichtiger werden, ohne dass ein bestimmtes Lizenzthema marktführend werden dürfte.

Verbraucher bekommen heutzutage sehr viel Content geliefert, was dazu führt, dass die Qualität steigt und neue digitale Strategien und Technologien entwickelt werden. Deren Bedeutung nimmt weiter zu, weil diese Faktoren eine Schlüsselrolle spielen, wenn man beim Verbraucher Aufmerksamkeit für ein Produkt erzeugen will.

Kinder bevorzugen Figuren, die sie zu etwas Besonderem machen

Kinder sind die Haupttriebfeder für den Verkauf von Lizenzprodukten. Da Lizenzen ein Produkt attraktiver machen, kann sein Besitzer sich durch sie von seiner Peer Group abheben.

Lizenztrends in Italien

in Kooperation mit Silvia Balduzzi, Direttore

Blendende Aussichten für Entertainmentprodukte und Lizenzen

In Italien wächst der Markt für Produkte, die Elemente aus dem Entertainmentbereich enthalten, rasch. Das gilt für Spielzeug, Bekleidung, Modeaccessoires, Videospiele und Apps gleichermaßen. Die Fachzeitschrift Toy Store hat parallel dazu eine Besonderheit des italienischen Markts festgestellt, die auch 2018 präsent sein wird: die Konzentration von Lizenzen auf die Altersgruppe von 2-5 Jahren mit besonderem Fokus auf Markenprodukte für Jungen.

Lizenzprodukte für Jungen haben einen Lauf

Wenn man sich die Marken etwas genauer anschaut, die für Jungs von 2 bis 5 Jahren interessant sind, dann ist klar, dass Cars 3 auch 2018 auf der Überholspur bleiben wird. Der Film war letzten September in Italien in die Kinos gekommen und ein großer Erfolg. Außerdem wird es bei Micky Maus ein großes Fest geben, denn Disney feiert dieses Jahr den 90. Geburtstag der wohl berühmtesten Maus der Welt, begleitet von einem großen Relaunch der Zeichentrickserie „Micky und die flinken Flitzer“.

Neue Filme geben Lizenzen Auftrieb

Die großen Kinofilme, die 2018 an den Start gehen, werden auch Lizenzprodukten gute Umsätze bescheren: Star Wars, The Avengers, Spiderman, Barbie, PJ Masks - Pyjamahelden, Paw Patrol und Die Unglaublichen 2 werden auf jeden Fall dabei sein. Außerdem werfen die Filme, die 2019 auf die Leinwand kommen werden, bereits jetzt ihre Schatten voraus: SpongeBob Schwammkopf, Minions, Dragons und ein neuer Frozen-Film von Disney stehen bereits in den Startlöchern.

Lizenztrends in Russland

in Kooperation mit Francesca Ash, Publisher

Russland im Fußballfieber

Tooooor! Der Fachzeitschrift Total Licensing zufolge gibt es in Russland dieses Jahr nur ein wirklich wichtiges Lizenzthema: die Fußball-Weltmeisterschaft 2018, die diesen Sommer im Land stattfinden wird. Die Moskauer Agentur Megalicense steuert alle Einzelhandels- und Lizenzaktivitäten, sowohl für den FIFA Confederations Cup 2017 als auch für den FIFA World Cup 2018, der Russland im Juni und Juli in einen Fußballtaumel versetzen dürfte.

Anstoß für das Lizenzprogramm

Zum Programm von Megalicense gehört nicht nur die Produktion der offiziellen Lizenzprodukte, sondern auch der Betrieb der offiziellen Fanshops in ganz Russland. Bei Programmbeginn wurde bereits eine Reihe von Lizenzverträgen unterzeichnet, z.B. mit Hatber, Luminarc, Confitrade, Ostin, Sportmaster, Finn Flare und Zenden. Schon vor Beginn des Confed-Cups im vergangenen Jahr wurde der erste Fanshop durch Megalicense in Moskau eröffnet, der bereits auch schon Produkte für die Fußball-Weltmeisterschaft im Sortiment hatte.

Zusätzlich hat Megalicense im Zentralen Kinderkaufhaus in Moskau den ersten offiziellen Store eröffnet, der ausschließlich Merchandising-Produkte des FIFA World Cup führt. Angeboten werden u.a. Bälle, Bekleidung, Magneten, Schreibwaren, Souvenirs, Karten, Glas, Stofftiere und vieles mehr. In St. Petersburg wird bald ein zweiter Store eröffnet.

Neuer Lizenzrekord ins Auge gefasst

Megalicense hat es sich als größte russische Lizenzagentur, die mit gut eingeführten internationalen Marken zusammenarbeitet, zur Aufgabe gemacht, während der WM ein beeindruckendes Lizenzprogramm und ein perfektes Fanerlebnis zu liefern.

Die FIFA wird versuchen, die Rekordzahlen zu übertreffen, die das Einzelhandels- und Lizenzprogramm für die WM 2014 in Brasilien verzeichnen konnte. Das Programm war damals in 189 Ländern vertreten, es gab insgesamt mehr als 100 offizielle WM-Shops, die über 150 Mio. offizielle Lizenzprodukte verkauften, die von 160 Lizenznehmern weltweit produziert worden waren.

Lizenztrends in den USA

in Kooperation mit Steven Ekstract, Group Publisher

Retro meets Tomorrow: Das Lizenzgeschäft in den USA passt sich dem veränderten Kundenstamm an

License Global hat sich die Angebote im amerikanischen Spielzeugeinzelhandel im Hinblick auf Lizenzprodukte und Markenartikel angeschaut und zum Ende des Jahres 2017 folgende Trends festgestellt, die auch 2018 weiter angesagt sein dürften.

Retro bleibt ein wichtiger Trend

Eines ist klar: Eltern lassen ihre eigene Kindheit gerne durch ihre Kinder wieder aufleben. Aktuell werden die Millennials erwachsen, haben eine hohe Kaufkraft und bekommen Kinder. Deswegen ist es kein Wunder, dass Lizenzthemen aus den 80ern und 90ern derzeit eine Renaissance erleben. Der Vorlese-Bär Teddy Ruxpin und die Cabbage Patch Kids-Puppen (beide stammen von Wicked Cool Toys) feiern derzeit ein erfolgreiches Comeback.

Ein anderes wichtiges Must Have ist Tickle Me Elmo von Playskool. Die ursprünglich aus der Sesamstraße stammende knallrote Figur wird in Zusammenarbeit mit Sesame Workshop vertrieben und stand 2017 ganz oben auf den Geschenklisten aller großen Einzelhändler.

Und auch ein anderes Produkt der Neunziger steht wieder hoch im Kurs - Pokémon. Damals waren es noch ganz einfache Spielkarten, heute werden die User dort abgeholt, wo sie sich am liebsten aufhalten – im Netz. Das neue Augmented-Reality-Spiel Pokémon Go katapultierte die Lizenz 2016 wieder ins Rampenlicht. Jetzt wird das Thema in zahlreichen Gebrauchsgegenständen und kurzlebigen Konsumgütern weiter verwertet.

Die Entertainmentbranche passt sich an die geänderte Verbraucherstruktur in den USA an

Laut dem Pew Research Center leben heutzutage 56,5 Mio. Hispanics in den USA (die Zahlen stammen aus der letzten Untersuchung im Jahr 2015). Während es 1980 gerade einmal 6,5% der Bevölkerung waren, legen die neuesten Zahlen der US-Statistikbehörde nahe, dass heute knapp 18% der US-Bevölkerung ihre Wurzeln in Mittel- und Südamerika haben. Um die Wünsche dieser wachsenden Bevölkerungsgruppe zu befriedigen, passen große Entertainment-Anbieter wie Nickelodeon jetzt ihr Angebot an.

Im Herbst 2017 schloss sich Nickelodeon mit Encantos Media Studios zusammen, um die auf Spanisch und Englisch eingesungene Kinderlieder-Serie Canticos auch auf den Konsumgüterbereich auszuweiten. Diese Partnerschaft ist in vielerlei Hinsicht ein Novum für Nickelodeon – zum einen betritt das Unternehmen mit der Erschließung des Marktsegments Kleinkinder Neuland, zum anderen wird dadurch erstmalig eine externe Marke in die DNA von Nickelodeon aufgenommen.

 

Autor dieses Artikels:

Spielwarenmesse eG

Tags in diesem Artikel:

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.

 

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.