Branchennews

Disney präsentiert Entertainment-Updates bei virtuellem Investoren-Tag

Letzte Woche veranstaltete The Walt Disney Company einen 3,5-stündigen virtuellen Investoren-Tag, bei dem Updates aus den zahlreichen Studios und Tochtergesellschaften des Unternehmens vorgestellt wurden. Im Gegensatz zu früheren Investorenveranstaltungen wurde die Veranstaltung per Livestream für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht und als Update für Investoren und Verbraucher gleichermaßen gebrandet. Nach der Übertragung des Investoren-Tags stiegen die Aktienkurse von Disney auf ein Allzeithoch.

Auf der Veranstaltung gab die Disney-Führung bekannt, dass das Unternehmen mehr als 137 Millionen bezahlte Abonnements für seine Streaming-Dienste (Disney+, Hulu und ESPN+) hat und nun erwartet, bis 2024 weltweit 300-350 Millionen Abonnenten zu erreichen.

Das Unternehmen führt außerdem eine zusätzliche Marke für allgemeine Unterhaltungsinhalte für Märkte in Übersee ein. Unter dem Namen Star wird die Marke im Februar als Teil von Disney+ in Europa und als eigenständiger Dienst in Lateinamerika starten und Inhalte von Disney Television Studios, FX, 20th Century Studios und anderen anbieten.

Diese Ankündigungen waren nur der Anfang von Disneys großem Event, das mit Trailern, First-Look-Bildern, Updates und der Vorstellung neuer Projekte von Lucasfilm, Pixar, Walt Disney Studios, National Geographic, ESPN, Hulu, FX, Walt Disney Animation Studios und Marvel Studios fortgesetzt wurde.

Eine Vielzahl von Disneys beliebten Kindermarken werden mit Disney+ Inhalten erweitert, darunter neue Serien, die von Up, Zootopia, Moana, The Princess and the Frog, Big Hero 6 und der Cars-Reihe inspiriert sind. Außerdem wird der Originalfilm der Disney Animation Studios, Raya and the Last Dragon, am 5. März auf Disney+ Premiere feiern (mit einer zusätzlichen Zugangsgebühr), am selben Tag, an dem er in den Kinos anläuft.

 thepopinsider.com