Branchennews

EK LIVE vermeldet Rekordzahl bei Erstausstellern

Über 60 „Neue“ auf der hybriden Herbstmesse vom 14. bis 16. September

Die EK LIVE zieht auch in diesem Herbst wieder viele Handels- und Industriepartner des europäischen Mehrbranchenverbundes in den Bann und nach Bielefeld. Während die vorläufigen Anmeldezahlen aus dem Fachhandel erneut ein volles Haus versprächen, sind die über 30.000 Quadratmeter großen, neu gestalteten Ausstellungsflächen im unternehmenseigenen Messezentrum mit rund 250 Ausstellern aus den Bereichen GPK, Wohnaccessoires, Haushaltswaren, Elektroartikel, Leuchten, Babyausstattung, Spielwaren, PBS und Fashion nach Unternehmensangaben „längst restlos belegt.“

Neben Branchengrößen und EK Messe- „Stammkunden“ wie AEG, Bosch, Dr. Oetker, Graef, Miele, Siemens oder Profino und Gefu – um nur einige zu nennen –, betreten vom 14. bis 16. September 2022 viele „Neue“ die Messe-Bühne. Mit gut 60 Erstausstellern auf ihrer EK LIVE Herbstmesse verzeichnen die Bielefelder hier einen neuen Rekord. Zu den renommierten Häusern, die zum ersten Mal dabei sein werden, zählen Namen wie ASA, Alfi, Weber oder Schott Zwiesel. Dazu kommen viele weitere kreative Unternehmen (z. B. Airtender, Just Vegan, Dr. Jaglas und Lieblingskorb etc.), um auf der Hybrid-Veranstaltung mit ihren Produkten und Ideen neue Akzente
 in den jeweiligen Branchen zu setzen.  

Auch der erstmals in die EK LIVE integrierte EK Baby-Ordertag wird von neuen Ausstellern mitgetragen. EK freut sich über die Erst-Anmeldungen von Firmen wie Aqipa, chicco, Fehn, Gesslein, Jollein oder Träumeland. Auch hier lasse sich die Liste leicht fortscheiben.

Unter dem Strich gebe es also für Fachhändler neben dem starken EK Lagerprogramm mit seinen Exklusivartikeln, den neuesten Entwicklungen der EK Shopkonzepte und den vielen marktnahen digitalen Services noch 250 weitere Gründe, sich unter www.ek-messen.de für die EK LIVE im September anzumelden.