Branchennews

Erste Bilanz von Orderchamp nach Standortgründung in Deutschland

Die Großhandelsplattform Orderchamp listet über 400.000 Artikel

  • Orderchamp, der Onlinemarktplatz für unabhängige Einzelhändler und Marken, blickt auf „neun erfolgreiche Monate“ in Deutschland zurück
  • Strategie der „intensiven Beziehungspflege zu Einzelhändlern und Marken“ mache sich bezahlt
  • Neue Partnerschaft mit Zahlungsdienstleister Billie soll benutzerfreundlichen Kauf mit Zahlungsaufschub ermöglichen

Die Entscheidung, in den deutschen Markt zu expandieren, sei Orderchamp leicht gefallen – auch wenn sie mitten in der Pandemie getroffen wurde. Mit der Eröffnung des Büros in Berlin und der Ernennung von Maximilian Gassner als Country Manager hatte sich der 2019 in den Niederlanden gegründete Marktplatz bewusst entschieden, den lokalen Einzelhändlern und Marken in Deutschland näherzukommen.

Ein dreiviertel Jahr später hat Deutschland die Niederlande als führenden Markt abgelöst. Deutsche Einzelhändler und Marken machen 25 Prozent aller Marken und Einzelhändler auf der Plattform aus. Das liege auch an der besonderen Herangehensweise der Plattform. „Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, unsere Marken und Einzelhändler als Unternehmer zu stärken, damit sie ihr volles Potenzial entfalten können. Damit sie erfolgreich sind, müssen wir ihre Bedürfnisse vollständig verstehen. Die Expansion auf dem Höhepunkt der Pandemie war ein mutiger Schritt, aber es war wichtig, unsere Partner in diesen schwierigen Zeiten zu unterstützen“, erläutert Maximilian Gassner, Country Manager Deutschland.

Kleine Läden haben Zukunft

Orderchamps Vision: Florierende lokale Gemeinschaften brauchen den lokalen Einzelhandel. Damit er konkurrenzfähig bleibt, muss er sich von der Masse abheben. Der viel beschworene Niedergang des Einzelhandels ist für Orderchamp nicht zwangsläufig ein Niedergang der kleinen Läden. Es sei ein Niedergang der Ketten, die austauschbare Sortimente anbieten. Kleine Läden könnten auch in Zukunft erfolgreich bleiben, wenn sie ein einzigartiges Einkaufserlebnis bieten.

Der kuratierte Onlinemarktplatz mit einer Auswahl von über 6.000 Marken und 400.000 Produkten unterstützt Einzelhändler dabei, zeit- und kosteneffizient unverwechselbare Sortimente anzubieten. Maximilian Gassner erläutert dazu weiter: „Unser Ziel ist es, den deutschen Markt nachhaltig zu beeinflussen. Wir wollen es kleinen unabhängigen Marken und Einzelhändlern ermöglichen, mit den großen Einzelhandelsketten zu konkurrieren, indem sie die Art und Weise, wie sie ihr Geschäft betreiben, verändern. Unsere Fähigkeit, unseren Partnern vor Ort die richtigen technologischen Ressourcen und Unterstützung zu bieten, ist dabei von grundlegender Bedeutung. Deshalb sind wir ständig auf der Suche nach neuen Anregungen.”

Um die Vorteile des Online-Warenkaufs und Digitalisierung des Einkaufs noch besser zu verdeutlichen, setzt Orderchamp auf Transparenz. Über Webinare, Videos, Informations-Events und Blogbeiträge des Handelsverband Berlin Brandenburg e.V. (HBB) oder dem Kompetenzzentrum Handel, erläutert Orderchamp wie fortschrittlich und unkompliziert die Anmeldung und Bestellung von Waren über ihre Plattform ist.

Gemeinsam für ein einzigartiges Einkaufserlebnis

Zuhören und auf Bedürfnisse eingehen: Eine Philosophie, die nicht nur zum Markteintritt maßgeblich war. Hier hatte sich der Onlinemarktplatz bewusst für eine Out-of-Home-Kampagne entschieden, die 40 lokale Händler in vier Großstädten ins Rampenlicht rückte. Basierend auf den Rückmeldungen der Einzelhändler, wurde eine lokale Werbekampagne entwickelt, die kleinen Läden mehr Reichweite für ihre besonderen Sortimente in der Vorweihnachtszeit ermöglichte. Nicht die einzige Idee, geboren aus den zahlreichen persönlichen Treffen mit deutschen Partnern, die sich in eine Initiative oder ein neues Feature auf der Plattform verwandelte.

Um dem Kundenbedürfnis nach umfassenden Produktinformationen entgegenzukommen, wurden etwa die Filter auf der Plattform laufend verbessert. Die neueste Partnerschaft mit dem deutschen Zahlungsdienstleister Billie ermögliche eine noch komfortablere Zahlungsabwicklung. Mithilfe der „Jetzt bestellen, später bezahlen“-Option kann bereits vor Bezahlung mit dem Verkauf der Ware begonnen werden. Damit kommt Orderchamp dem Bedürfnis deutscher Einzelhändler nach, auf Rechnung zu kaufen und ermöglicht auch kleinen Unternehmen und Neukunden mehr Flexibilität.

Weiter auf Expansionskurs in Berlin

Die Weichen für die nächsten erfolgreichen Jahre sind nach Einschätzung des Unternehmens also gestellt. Im Büro in Berlin arbeite das schnell wachsende Team aus Account Managern, Marketing Managern, Retail Sales Spezialisten und Brand Partnership Managern weiter an der Zukunft des Onlinemarktplatzes. „Es ist großartig zu sehen, dass nicht nur unsere Partner, sondern auch die Talente in Deutschland unsere Vision, den Großhandel durch technologische Lösungen neu zu gestalten, wirklich teilen“, freut sich Maximilian Gassner.