Branchennews

Erzeugerpreise Mai 2021: +7,2 % gegenüber Mai 2020

Erzeugerpreise Mai 2021:

+7,2 % gegenüber Mai 2020

Erzeugerpreise gewerblicher Produkte (Inlandsabsatz), Mai 2021

+1,5 % zum Vormonat
+7,2 % zum Vorjahresmonat

Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte waren im Mai 2021 um 7,2 % höher als im Mai 2020. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, war dies der höchste Anstieg gegenüber dem Vorjahresmonat seit Oktober 2008 (+7,3 %), als die Preise vor der Finanz- und Wirtschaftskrise stark gestiegen waren. Gegenüber dem Vormonat stiegen die gewerblichen Erzeugerpreise um 1,5 %. Einen höheren Preisanstieg gegenüber dem Vormonat hatte es zum letzten Mal ebenfalls im Vorfeld der Finanz- und Wirtschaftskrise im Juli 2008 gegeben (+2,0 %).

Hauptverantwortlich für den Anstieg der gewerblichen Erzeugerpreise gegenüber Mai 2020 war die Preisentwicklung bei den Vorleistungsgütern und bei Energie.