Branchennews

Insolvenzantragspflicht auch für Januar ausgesetzt

Die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht gehörte mit zu den ersten Maßnahmen, die die Bundesregierung in der Coronakrise beschlossen hatte. Sie sollte verhindern, dass Unternehmen in Insolvenz gehen müssen, weil die Soforthilfen noch nicht ausgezahlt wurden. Die Antragspflicht wurde zunächst bis September ausgetzt, dann bis Ende Dezember.

Da sich die vollständige Auszahlung der Novemberhilfe aufgrund technischer Schwierigkeiten bis in den Januar verzögert, wurde nun die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht verlängert.

onlinehaendler-news.de