Lizenzwelt

Lizenztrends: Der Lizenzmarkt in Spanien

Header_Lizenztrends: Der Lizenzmarkt in Spanien

Nach Aussagen von Experten aus der Lizenzbranche ist es sehr schwierig, Vorhersagen zu machen, wie sich die Umsätze im Jahr 2021 entwickeln werden. Dies wird zum einen von der Entwicklung der Pandemie und zum anderen davon abhängen, welche Auswirkungen sich daraus für den Konsum und die Aktivitäten von Handel und Industrie ergeben.

Covid-19 hat auch das Verhalten der Verbraucher im Bereich Entertainment geändert

Die Verbraucher von heute gewöhnen sich immer mehr daran, dass sie die von ihnen gewünschten Inhalte nutzen können, wenn es ihnen am besten passt, und dass sie dafür mittlerweile auch die Plattformen verwenden können, die ihnen am besten gefallen. Durch die Pandemie hat sich die Nutzung von Streamingdiensten und digitalen Plattformen beschleunigt. Selbst die Anbieter von audiovisuellem Content, die ja mehrheitlich auf Lizenzbasis arbeiten, stellen ihre neuen Filme heutzutage direkt auf View-on-Demand-Plattformen ein. Aufgrund der derzeitigen Situation dürfen noch nicht viele Besucher in die Kinosäle und vielerorts sind die Kinos sogar noch ganz geschlossen. Deswegen steht zu erwarten, dass die bereits heute verfügbaren Streaming-Plattformen in 2021 noch weiter zulegen dürften.

Digitaler Content als Ausgangspunkt für Lizenzartikel

Wenn man sich die wichtigsten Lizenzthemen anschaut, die die Lizenzgeber und ihre Agenten für das Jahr 2021 so vorgestellt haben, sieht man, dass die Präferenzen der Verbraucher immer stärker Richtung digitale Inhalte gehen. Zwar spielen Fernsehen, Kino und mittlerweile auch Streaming-Plattformen nach wie vor eine große Rolle, aber wir können sehen, dass Lizenzthemen, die ihren Ursprung im Reich des Digitalen haben, immer stärker werden. So lässt sich im spanischen Markt bei den Properties, die von Lizenzexperten für 2021 vorgestellt wurden, vor allem ein Wachstum bei Figuren feststellen, die auf YouTube präsent sind oder aus Videospielen stammen.

Lizenzspielzeug in Spanien im Jahr 2020

Die verschobenen Kinostarts in der Filmbranche und die daraus resultierenden Änderungen an den Lizenzprogrammen haben sich vor allem auf die Spielwaren ausgewirkt, deren Schicksal eng mit Lizenzen verknüpft ist, wie z.B. Actionfiguren. Zwar haben sich die Umsätze im Markt für Lizenzspielzeug 2020 um 5,7% verringert, doch war dieser Rückgang geringer als im spanischen Spielzeugmarkt insgesamt, der ein Minus von 7% verzeichnete. Insgesamt wuchs der Anteil der Lizenzspielwaren am Gesamtspielzeugmarkt im letzten Jahr. Laut NPD Group lag der Marktanteil von Lizenzspielzeug im Jahr 2020 bei 23,8%, was einem Wachstum von 0,4% im Vergleich zu 2019 entspricht. Die wichtigsten Lizenzen im Jahr 2020 waren Star Wars: The Mandalorian, Super Mario, Harry Potter, Back to the Future und Scooby-Doo.

Info

Licencias Actualidad ist der Lizenzmediapartner der Spielwarenmesse  als Experte für den spanischen Lizenzmarkt.

Die Top Lizenzthemen 2021 und weitere Informationen rund um Lizenzen, Brands und Merchandising finden Sie hier.

Schon unseren Newsletter abonniert?

Expertenwissen, die neuesten Trends und aktuelle Entwicklungen der Branche. Bleiben Sie mit dem monatlichen Besuchernewsletter der Spielwarenmessetop informiert

Über den Autor:

Emili Alsina ist Redaktionsleiter der Licencias Actualidad. Das Lizenz-B2B-Fachmagazin gibt seit 1962 einen detaillierten Einblick in den Spanischen Lizenzmarkt. Die Online- und Print-Publikation, die vierteljährlich erscheint, berichtet über Neuigkeiten, Trends und Entwicklungen.

Zur Licencias Actualidad