Spielwarenmesse: Press releases

Choose language

 

Spielwarenmesse® press releases

Global Toy Conference schärft Blick für Zukunftschancen

Wer weiß, was kommt, weiß, was zu tun ist. Die 3. Global Toy Conference in Nürnberg bereitet die Messegäste auf künftige Entwicklungen vor. Denn auf dem internationalen Kongress geben praxiserprobte Experten einen ausführlichen Einblick zum Leitthema "Die Spielwarenbranche morgen – Chancen und Herausforderungen." In verschiedenen Vorträgen beleuchten namhafte Referenten aus der Spielwaren- und Konsumgüterbranche neue Gewohnheiten von Konsumenten sowie Trends im Marketingbereich. Die Global Toy Conference findet am 06.02.2012 parallel zur Spielwarenmesse International Toy Fair Nürnberg statt. Teilnehmer können von 9.30 Uhr bis 16 Uhr ihr individuelles Programm aus verschiedenen Modulen zusammenstellen.

Die Global Toy Conference umfasst folgende Schwerpunkte:

- Der Verbraucher der Zukunft: Was ist ihm wichtig? Wie konsumiert er?
- Perspektiven für den Spielwarenhandel: Wo sind Sackgassen? Welche
  Chancen warten?
- Marketing 3.0: Die wichtigen Trends für Markenaufbau und -pflege
- Spielzeugsicherheit: Richtige Vorbereitung auf kommende Entwicklungen

Als Keynote Speaker eröffnet Prof. Peter Wippermann mit dem Thema „Edutainment – Die Zukunft entsteht im Kinderzimmer“ den internationalen Spielwarenkongress. Der Hamburger Trendforscher gibt einen Einblick in das Phänomen des Edutainment. "Kinder wachsen heutzutage mit Computer, Smartphone und Internet auf. Sie spielen mit elektronischen Medien und nutzen sie oft auch zum Lernen. Damit beginnt die mediale Zukunft im Kinderzimmer. Denn die Digital Natives von heute werden die offline und online Lebenswelt von morgen in ungeahntem Ausmaß miteinander verschmelzen", so Wippermann.

Auf welche weiteren Veränderungen sich die Spielwarenbranche gefasst machen muss, zeigt Reyne Rice. Die Toy-Trend-Expertin aus New York informiert, wohin sich die Spielzeug und Spielelandschaft künftig entwickeln wird.

Damit Händler und Hersteller mit der Entwicklung Schritt halten können, müssen sie ihre Marken in den Köpfen der Verbraucher festsetzen. Wie sie dafür Marketingaktionen einsetzen und Konsumenten über die richtigen Kanäle ansprechen, erklären drei Referenten der Global Toy Conference.

Ebenso nimmt die neue EU-Spielzeugrichtlinie, welche im Juli 2011 in Kraft getreten ist, auf dem Kongress eine wichtige Rolle ein. Vertreter der Europäischen Kommission beantworten Fragen, um Unsicherheiten im Bezug auf die neue Bestimmung aus der Welt zu schaffen.

Informationen über alle weiteren Themen und Referenten sind unter www.globaltoyconference.de abrufbar. Messeteilnehmer können Tickets für den Kongress über die Webseite oder über ihre jeweiligen Landesrepräsentanten bestellen. Die Eintrittskarten kosten 169 Euro an der Tageskasse.

Bureau Veritas CPS Germany GmbH, Intertek Consumer Goods GmbH und Damco sponsern die Wissensveranstaltung. Kooperationspartner sind der Deutsche Verband der Spielwaren-Industrie e. V., der Bundesverband des Spielwaren-Einzelhandels e.V. sowie der Europäische Spielwarenherstellerverband Toy Industries of Europe.

26.01.2012 – sd

Messetermin: Spielwarenmesse International Toy Fair Nürnberg Mittwoch bis Montag, 01.-06.02.2012

Spielwarenmesse International Toy Fair Nürnberg
Der Messe- und Marketingdienstleister Spielwarenmesse eG veranstaltet die Spielwarenmesse International Toy Fair Nürnberg, die international führende Leitmesse für Spielwaren, Hobby und Freizeit. Die reine Fachhandelsmesse schafft eine umfassende Kommunikations- und Orderplattform für 2.700 nationale und internationale Hersteller. Die Neuheitenpräsentation und der umfassende Branchenüberblick bilden für rund 80.000 Einkäufer und Fachhändler aus über 100 Nationen einen wertvollen Informationspool für die jährliche Marktorientierung.

 

Newsletter

Stay informed with trends and developments of the toy market. Register for one of our newsletter.