Choose language

Spielwarenmesse® worldwide

 

Spielwarenmesse® press releases

Design, Helden, Hirntraining – Spielwarenmesse 2016 startet mit Trends und vielfältigem Themenangebot

Design, Helden, Hirntraining – Spielwarenmesse 2016 startet mit Trends und vielfältigem Themenangebot

  • 2.851 Unternehmen zeigen in Nürnberg was 2016 weltweit gespielt wird
  • Drei Strömungen führen die Trends im Kinderzimmer an
  • Aktionen machen Besuch zum Erlebnis

Die Spielwarenmesse ist das Schlaraffenland für Innovationen und Spielwarentrends. Allein 75.000 Neuheiten stehen den über 70.000 Fachbesuchern zur Verfügung, die aus rund 120 Ländern in Nürnberg erwartet werden. Genau wie ihre Kunden sehnen sie sich nach erlebnisreichen Einkäufen und einer kreativen, vielfältigen Auswahl.
Vom 27. Januar bis 1. Februar können sie aus dem Vollen schöpfen, denn 2.851 Aussteller aus 67 Nationen präsentieren das weltweit breiteste Angebot aus den Bereichen Spiel, Hobby und Freizeit. Darunter zeichnen sich
drei große Trends ab, die das internationale TrendCommittee der Spielwarenmesse eG auserkoren hat: Train your Brain, Everyday Hero und Design to Play.

Die entsprechenden Produkte sehen Spielwarenhändler und -einkäufer in der TrendGallery (www.spielwarenmesse.de/trendgallery) in der Halle 3A. Der Trend Train your Brain fördert die kognitiven Fähigkeiten und geistige Fitness.
Wenn die Jüngsten spielerisch angeregt werden, frei zu denken, meistern sie neue Herausforderungen einfacher. Die Produkte rund um Everyday Hero stärken Kinder darin, ihre Träume zu verfolgen und zu verwirklichen. Denn lernen die kleinen Alltagshelden in jungen Jahren, wie die Welt funktioniert, helfen sie morgen hoffentlich, sie ein wenig besser zu machen. Die dritte Trendströmung, Design to Play, befasst sich mit dem Spielzeug als Designobjekt, was völlig neue Ansätze in der Farb- und Formgebung hervorbringt. Spielspaß und Ästhetik beflügeln sich gegenseitig und vor allem die Fantasie beim Spielen. In der TrendGallery erläutert einmal täglich ein Mitglied aus dem TrendCommittee alle Details zu den einzelnen Strömungen bei einem Trendvortrag. Auf einer Gesamtfläche von rund

1.000m² finden die Fachbesucher auch die ToyAward Gewinner, die am Vorabend der Messe gekürt werden. Rekordfähige 616 Produkte wurden eingereicht (2015: 601). Die Auszeichnung gibt den Händlern und Konsumenten Orientierung bei Order- und Kaufentscheidungen.

Alle nominierten Produkte sind auch auf der Webseite www.toyaward.de beschrieben.

Kostenlose Vorträge über aktuelle Marktentwicklungen und Marketingtrends bietet das Toy Business Forum. Vom 27. bis 31. Januar beschäftigen sich jeweils zwischen 13 und 15 Uhr national und international renommierte Experten, darunter die amerikanische Trendforscherin Reyne Rice, mit einem täglich wechselnden Schwerpunktthema. Bereits am ersten Messetag wird den Besuchern ToyKnowHow vermittelt – hier erhalten sie Einblicke in den Spielwarenmarkt der Zukunft. Der Donnerstag steht ganz im Zeichen von Lizenzen und ihren Möglichkeiten. Und der Freitag ist dem Thema Design gewidmet. Interessante Hintergründe rund ums Marketing sowie Online-Marketing erfahren Händler am Wochenende. Eine ausführliche Übersicht über die einzelnen Themen und alle Referenten gibt es unter www.spielwarenmesse.de/toybusinessforum.

Wenn Spielwarenhändler besondere Produktideen suchen, finden sie diese auch in der Halle 3A ein paar Schritte weiter: bei den Erstausstellern im New Exhibitor Center (NEC) oder auf dem Gemeinschaftsstand der jungen innovativen Unternehmen, der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird. Über das gesamte Messegelände verteilen sich Artikel rund um Accessoires, Kinderausstattung und Dekoration.
Etwa 50 Anbieter stellen diesmal in der Produktgruppe Lifestyle- und Trendartikel aus. Die im vergangenen Jahr eigens dafür eingeführte Fläche im Eingang Mitte erstreckt sich nun zusätzlich auf einen Teilbereich der Halle 1.

Dass die Spielwarenmesse das globale Spielwarenangebot nach Nürnberg holt, belegen auch zwölf Länderpavillons. Sie vereinen mehr als 250 Aussteller und bieten Besuchern die besten Voraussetzungen, um gezielt die Spielwaren

einzelner Märkte kennenzulernen. Neben namhaften Unternehmen stellen auch kleinere Firmen ihr Portfolio vor. Die größte Auswahl hält der chinesische Pavillon Best of China in der Halle 11.0 bereit – im Vorjahresvergleich ist die Ausstellungsfläche um 32m² auf 1.502m² gewachsen. Großbritannien und Hongkong folgen an zweiter und dritter Stelle.

Neben Innovationen sind für die Besucher der Spielwarenmesse neue Geschäftskontakte entscheidend. Das Messeteam um Ernst Kick, Vorstandsvorsitzender der Spielwarenmesse eG, sucht ständig nach Wegen, um die Zusammenführung der Marktpartner noch effizienter zu gestalten.
Das neue Matchmaking erlaubt Herstellern und Händlern bereits im Vorfeld der Messe potenzielle Geschäftspartner zu kontaktieren, um diese in Nürnberg persönlich zu treffen. Marktteilnehmer gelangen über die Webseite www.spielwarenmesse.de/matchmaking zueinander.

Zwischen Gesprächen, Vorträgen und Produkten kommen Spaß und Entspannung auf der Spielwarenmesse nicht zu kurz. Sowohl in der Disney Lounge (Eingang Mitte) als auch in der PowerLounge der Modellbaubranche (Halle 7A) legen Händler eine kurze Pause ein und tanken neue Kraft – ebenso für ihre Mobilgeräte, die sie dort bequem aufladen können. Mit frischer Energie geht es am Freitag, den 29. Januar, für geladene Gäste zur Modellbahnparty in das NCC Ost. Über den gesamten Messezeitraum heißt es bitte Lächeln bei der Foto-Aktion in den Eingängen: Walking Acts laden zu Selfies ein. Die ausgedruckten Bilder können sich Messebesucher in der TrendGallery abholen. Die Blicke aller Star Wars-Fans wird ein Heer aus Stormtroopern auf sich ziehen, das vom U-Bahnhof zum Eingang West platziert ist und die Gäste willkommen heißt.

Händler und Einkäufer können sich somit auf eine inspirierende Spielwarenmesse freuen. Dank des vielfältigen Angebots stehen ihnen alle Wege offen, um für die kommende Saison ein zielgruppengerechtes Sortiment für ihr individuelles Geschäftsmodell zusammenzustellen.

21.1.2016 – sw / km

Informationen zur Spielwarenmesse® 2016 im Internet

 

Spielwarenmesse®

Der Messe- und Marketingdienstleister Spielwarenmesse eG veranstaltet die Spielwarenmesse®, die international führende Leitmesse für Spielwaren, Hobby und Freizeit. Die Fachhandelsmesse schafft eine umfassende Kommunikations- und Orderplattform für 2.800 nationale und internationale Hersteller. Die Neuheitenpräsentation und der umfassende Branchenüberblick bilden für 70.000 Einkäufer und Fachhändler aus über 120 Nationen einen wertvollen Informationspool für die jährliche Marktorientierung. Seit 2013 ist die Bezeichnung Spielwarenmesse® auch als Wortmarke in Deutschland geschützt.

Messetermin: Spielwarenmesse® Mittwoch bis Montag, 27.01.-01.02.2016

 

Newsletter

Stay informed with trends and developments of the toy market. Register for one of our newsletter. Information about the data protection regulations can be found here.