Spielwarenmesse: Press releases

Choose language

 

Spielwarenmesse® press releases

Das Rennen um den ToyAward 2017 beginnt

  • Bewerbungen für den ToyAward 2017 ab 1. September möglich
  • Die vier altersgruppenspezifischen Kategorien wurden überarbeitet
  • Preisverleihung am 31. Januar 2017 auf der Eröffnungsfeier der Spielwarenmesse


Ab dem 1.9.2016 können alle Aussteller der Spielwarenmesse ihre Messeneuheiten kostenfrei für den ToyAward 2017, den Neuheitenpreis der Spielwarenmesse, anmelden. Eine einmalige Chance, den eigenen Artikel unter rund 75.000 Neuheiten besonders ins Rampenlicht zu stellen.
Die elfköpfige Jury wählt die Produkte für die begehrte Auszeichnung in vier altersgruppenspezifischen Kategorien, die in diesem Jahr leicht überarbeitet wurden. „Mit den nun fließenden Übergängen und einer Ausweitung der letzten Kategorie auch auf Spielwaren für Erwachsene reagieren wir auf Veränderungen des Marktes, der starre Altersgruppen immer mehr aufbricht“, erläutert Christian Ulrich, Director Marketing der Spielwarenmesse eG,
die Anpassungen.

Die vier Kategorien:

  • Baby&Infant: 0 – 3 Jahre (ehemals 0 – 2 Jahre)
  • PreSchool: 3 – 6 Jahre (ehemals 3 – 5 Jahre)
  • SchoolKids: 6 – 10 Jahre
  • Teenager&Adults: ab 10 Jahren (ehemals Teenager&Family ab 11 Jahren)


Die Fachjury besteht aus Pädagogen, Marktforschern, Handelsvertretern und Experten für Spielzeugsicherheit. Gemeinsam bewerten sie die Spielwaren hinsichtlich der Kriterien Originalität, Sicherheit, Spielspaß, Verarbeitung, Qualität, Verständlichkeit des Produktkonzepts und Erfolgspotenzial im Handel. In jeder Kategorie werden drei Produkte nominiert, die am 26.1.2017 auf der Hauptpressekonferenz der Spielwarenmesse der Öffentlichkeit präsentiert werden. Die Preisverleihung findet am 31.1.2017 auf der Eröffnungsfeier der Spielwarenmesse statt.

Im vergangenen Jahr reichten 344 Unternehmen 616 Produkte zur Wahl des ToyAwards ein. Ein erneuter Rekord und zugleich Ausdruck der immer noch wachsenden Popularität des Preises. Dass sich die Teilnahme lohnt, bestätigt auch Marcus Abt, Managing Director von Splash Toys: „Der ToyAward ist für uns das Wunder, welches vom Himmel fiel. Für uns als noch junges Unternehmen in Deutschland ist dieser ToyAward der Türöffner.“
Als deutscher Vertriebspartner des Herstellers Zuru, der 2016 mit seinen Bunch O Ballons den ToyAward in der Kategorie SchoolKids mit nach Hause nehmen durfte, spürt er die positiven Auswirkungen sogar auf die eigenen Produkte. Zu den weiteren Gewinnern 2016 zählten GLOBBER TEMPLAR mit dem „Globber 5 in 1“ (Baby&Infant), Revell mit „JuniorKit“ (PreSchool) und die „KosmoBits“ vom KOSMOS  Verlag (Teenager&Family).


Weitere Informationen finden Sie unter www.toyaward.de.

Textlänge: 2.547 Zeichen

Hinweis für Redaktionen: Abdruck honorarfrei. Bildmaterial steht Ihnen unter dem Reiter „ToyAward“ auf www.spielwarenmesse.de/fotos zur Verfügung. Bitte lassen Sie uns nach Veröffentlichung ein Belegexemplar zukommen.

18.8.2016 – kn

 

Newsletter

Stay informed with trends and developments of the toy market. Register for one of our newsletter.