Spielwarenmesse: Pressemitteilungen der Spielwarenmesse

Sprache wählen

 

Presseinformationen der Spielwarenmesse®

Spielwarenmesse fördert deutsche Startups mit eigenem Gemeinschaftsstand

  • Bundesministerium für Wirtschaft und Energie bezuschusst Teilnahme
  • Anmeldeschluss für den Gemeinschaftsstand: 31. Oktober 2017

Jungen Unternehmen fällt es oftmals schwer, ihre innovativen Produkte auf dem internationalen Markt zu platzieren und dort Fuß zu fassen. Für sie sind Messeteilnahmen deshalb essentiell, um neue Geschäftskontakte zu knüpfen. Als Weltleitmesse ist die Spielwarenmesse, die vom 31. Januar bis zum 4. Februar 2018 in Nürnberg stattfindet, eine wichtige Plattform dafür. Auf dem eigens für Startups organisierten Gemeinschaftsstand Junge Innovative Unternehmen (JIU) können diese den wichtigsten Einkäufern der Branche ihre kreativen Ideen präsentieren. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) bezuschusst die Messeteilnahme mit einer Förderung von bis zu 60 Prozent auf den Beteiligungspreis.

Wer auf dem Gemeinschaftsstand Junge Innovative Unternehmen der kommenden Spielwarenmesse ausstellen möchte, muss bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Teilnahmeberechtigt und förderfähig sind deutsche Hersteller von Spielwaren, die einen Jahresumsatz von maximal 10 Millionen Euro erwirtschaften, weniger als 50 Mitarbeiter beschäftigen und deren Firmengründung nicht länger als zehn Jahre zurückliegt. Das Team der Spielwarenmesse eG unterstützt alle Teilnehmer zudem mit einem Rundum-Sorglos-Paket. Dieses beinhaltet unter anderem ein hochwertiges, offenes Standbaukonzept sowie umfassende Werbemaßnahmen.

Auf der Spielwarenmesse 2017 nutzten 25 Unternehmen diese Möglichkeit und stellten auf dem rund 240 m2 großen Gemeinschaftsstand in Halle 3A ihre vielfältigen Produkte vor. Zu den Ausstellern zählte unter anderem Uli Sambeth. Der Erfinder des eBalls, einem Elektrogefährt in Kugelform, erlangte mit der Fernsehshow „Höhle der Löwen“ Bekanntheit. Er lobte insbesondere die Unterstützung vonseiten des Messeteams: „Der Support durch die Messe für junge Unternehmen war sehr gut. Das ermöglichte einen effektiven Messeauftritt.“ Ebenfalls dabei war beispielsweise die phim UG aus Berlin. Sie präsentierte den Fachbesuchern ein Holz-Rutschauto, das Eltern gemeinsam mit ihren Kindern selbst zusammenbauen. Wie flexibel Spielbausteine sein können, zeigte auf dem Gemeinschaftsstand die BionicToys GmbH. Mit dem Konstruktionsspielzeug für Groß und Klein lassen sich verschiedene Tier- und Pflanzenmotive bauen.

Anmeldeschluss für den Gemeinschaftsstand ist der 31. Oktober 2017. Weitere Informationen zum Förderprogramm und den Teilnahmebedingungen gibt es im Internet unter www.spielwarenmesse.de/toy-innovation.

Textlänge: 2.420 Zeichen

Hinweis für Redaktionen: Abdruck honorarfrei. Bildmaterial steht Ihnen unter www.spielwarenmesse.de/fotos zur Verfügung. Bitte lassen Sie uns nach Veröffentlichung ein Belegexemplar zukommen.

27.6.2017 – kk

Spielwarenmesse®
Der Messe- und Marketingdienstleister Spielwarenmesse eG veranstaltet die Spielwarenmesse®, die international führende Leitmesse für Spielwaren, Hobby und Freizeit. Die Fachhandelsmesse schafft eine umfassende Kommunikations- und Orderplattform für über 2.850 nationale und internationale Hersteller. Die Neuheitenpräsentation und der umfassende Branchenüberblick bilden für 73.000 Einkäufer und Fachhändler aus über 120 Nationen einen wertvollen Informationspool für die jährliche Marktorientierung. Seit 2013 ist die Bezeichnung Spielwarenmesse® auch als Wortmarke in Deutschland geschützt.
Messetermin: Spielwarenmesse® Mittwoch bis Sonntag, 31. Jan – 4. Feb 2018

 

Newsletter

Bleiben Sie immer bestens informiert über Trends und Entwicklungen der Spielwarenbranche. Abonnieren Sie einen Newsletter der Spielwarenmesse®.